Rezept Gebratener Reis mit Krabben und Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratener Reis mit Krabben und Gemuese

Gebratener Reis mit Krabben und Gemuese

Kategorie - Fisch, Krabbe, Reis, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29071
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7738 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wasserbad !
Für ein Wasserbad wird ein kleiner Topf in einen größeren, mit Wasser gefüllten Topf gestellt. Cremes oder Saucen werden, sobald das Wasser eine Temperatur zwischen 75 und 85 Grad erreicht hat, in dem offenen kleinen Topf unter ständigem Schlagen gegart.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Naturlangkornreis
400 ml Wasser
5 El. Erdnussoel
2 klein. Feste Zucchini
1 mittl. Moehre
1 klein. Fenchelknolle
1  Knoblauchzehe
1/2 Bd. Dill
200 g Krabben
1  Ei
2 El. Sojasauce
2 El. Zitronensaft
- - Salz
- - Cayennepfeffer
- - Vollwert-Kueche Feinschmecker Edition
- - Renate Schnapka
Zubereitung des Kochrezept Gebratener Reis mit Krabben und Gemuese:

Rezept - Gebratener Reis mit Krabben und Gemuese
Den Reis mit dem Wasser aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 30 Min. koernig weich garen. In einer Schuessel mit 1 EL Oel vermischen und erkalten lassen, dabei einige Male vorsichtig mit einer Gabel umruehren, damit die Koerner nicht zusammenkleben. Die Zucchini waschen, abtrocknen, von Stiel- und Bluetenansatz befreien und in duenne Scheiben schneiden. Die Moehre schaelen und in duenne Stifte schneiden. Den Fenchel waschen, alle zarten Blaettchen abschneiden und beiseite legen. Die Knolle halbieren, Strunk herausschneiden und die Haelfte quer zur Faser in Duenne Scheiben schneiden. Den knoblauch abziehen und fein hacken. Den gewaschenen Dill und das Fenchelgruen fein zerkleinern. In einer grossen beschichteten Pfanne das restliche Oel erhitzen. Die Zucchini, die Moehre und den Fenchel darin bei mittlerer Hitze unter staendigem Wenden etwa 2 Min. braten. Den Reis und die Krabben dazugeben und alles weitere 2 Min. braten, bis das Gemuese bissfest und der Reis heiss ist. Dabei haeufig wenden. Das Ei mit der Sojasauce und dem Zitronensaft vermischen und ueber den Reis giessen. Unter weiterem Ruehren stocken lassen. Den gebratenen Reis mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken, mit Dill und Fenchelgruen mischen und auf heissen Tellern anrichten. :Pro Person ca. : 620 kcal :Pro Person ca. : 2596 kJoule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ballaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger WirkungBallaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger Wirkung
Ballaststoffe wurden bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts in wissenschaftlichen Aufzeichnungen erwähnt – damals hielt man sie für überflüssig, weil sie für die Ernährung keine Energie liefern.
Thema 4844 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Rent a Party - Catering und PartyserviceRent a Party - Catering und Partyservice
Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts brachte vielfältige Neuerungen mit sich. Mit den politischen Veränderungen nach Kriegsende ging ein gesellschaftliches Umdenken einher. Die Wirtschaft boomte, und auch Frauen standen aktiv im Berufsleben, nachdem sie bereits während der Kriegs- und Nachkriegsjahre ihre Fähigkeiten außerhalb des Haushalts unter Beweis gestellt hatten.
Thema 3307 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 19208 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |