Rezept GEBRATENER LACHS ZANDERSTRUDEL MIT SENF DILL HONIGSAUCE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE

GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25334
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8762 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Leckere Möhren !
Gekochte Möhren schmecken besser, wenn man zum Kochwasser etwas Apfelsaft gibt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g Eiskaltes Lachsfilet in Wuerfeln
100 ml Eiskalte Sahne
1/2 Tl. Dijonsenf
- - Salz und Pfeffer
- - Cayennepfeffer
3 El. Verschiedene Gemuese; in kleine Wuerfel geschnitten, z.B. Moehre,
- - Kohlrabi, Sellerie
4  Mangoldblaetter
1 Glas Strudelteig; 4 Blaetter 12x20 cm
4  Zanderfilets von je 80 g enthaeutet und entgraetet
3 El. Fluessige Butter
150 g Creme fraiche
2 El. Zitronensaft
1 El. Mittelscharfer Senf
1 El. Honig
- - Salz
1 El. Gehackter Dill
- - Etwas Cayennepfeffer
- - Ulli Fetzer Bayerischer Rundfunk
Zubereitung des Kochrezept GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE:

Rezept - GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE
Lachsfilet und Sahne im Mixer rasch puerieren und wuerzen. Gemuesewuerfel bissfest blanchieren. Abschrecken und abgetropft unter die Fischfarce mischen. Von den Mangoldblaettern die Stiele glattschneiden und die Blaetter in kurz blanchieren. Herausheben und auf einem Kuechentuch abtropfen lassen. Vier Strudelblaetter auf die Groesse von 12 mal 20 cm zurechtschneiden und mit etwas Fischfarce bestreichen. Die Mangoldblaetter ebenfalls ausbreiten und mit Farce bestreichen. Zanderfilets mit Salz und Pfeffer wuerzen, jeweils mit einem Mangoldblatt umhuellen und auf die Schmalseite des Strudelblattes legen. Mit dem Strudelblatt umhuellen und die Raender gut festdruecken. Butter in einer Pfanne aufschaeumen lassen und die Strudelpaeckchen mit den Schnittflaechen nach unten hineinlegen. Auf beiden Seiten goldbraun und knusprig braten. Fuer die Dill-Honigsauce die Creme fraiche mit den uebrigen Zutaten verruehren, wuerzig abschmecken und zum Strudel reichen!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Whisky - Irischer und Schottischer Whiskey das flüssige GoldWhisky - Irischer und Schottischer Whiskey das flüssige Gold
Um ihn herum ranken sich Mythen und Legenden, Abenteuergeschichten von Schmugglern und der Flair der großen, weiten Welt:
Thema 7304 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Der Speisewagen - reisen und speisenDer Speisewagen - reisen und speisen
Den Luxus, sich während der Zugfahrt einen kleinen Imbiss oder eine opulente Mahlzeit gönnen zu können, gibt es seit 1868. Damals wurde auf der amerikanischen Chicago & Dalton Railroad der erste Speisewagen der Welt in Betrieb genommen.
Thema 3823 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Tiefkühlkost - frisch aus der Tiefkühltruhe wie gesund ist Tiefkühlkost?Tiefkühlkost - frisch aus der Tiefkühltruhe wie gesund ist Tiefkühlkost?
Die tiefgefrorene Pizza ist Dauergast in deutschen Kühltruhen und eine sichere Lösung für spontane Heißhungerattacken in Kombination mit akuter Koch-Unlust. Bislang galt die Tiefkühl-Pizza eher als eine Sünde zwischendurch.
Thema 9791 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |