Rezept GEBRATENER LACHS ZANDERSTRUDEL MIT SENF DILL HONIGSAUCE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE

GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25334
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8409 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brombeertee !
Angenehm für die Atemorgane ,gegen Magen und Darmkatarrh

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g Eiskaltes Lachsfilet in Wuerfeln
100 ml Eiskalte Sahne
1/2 Tl. Dijonsenf
- - Salz und Pfeffer
- - Cayennepfeffer
3 El. Verschiedene Gemuese; in kleine Wuerfel geschnitten, z.B. Moehre,
- - Kohlrabi, Sellerie
4  Mangoldblaetter
1 Glas Strudelteig; 4 Blaetter 12x20 cm
4  Zanderfilets von je 80 g enthaeutet und entgraetet
3 El. Fluessige Butter
150 g Creme fraiche
2 El. Zitronensaft
1 El. Mittelscharfer Senf
1 El. Honig
- - Salz
1 El. Gehackter Dill
- - Etwas Cayennepfeffer
- - Ulli Fetzer Bayerischer Rundfunk
Zubereitung des Kochrezept GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE:

Rezept - GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE
Lachsfilet und Sahne im Mixer rasch puerieren und wuerzen. Gemuesewuerfel bissfest blanchieren. Abschrecken und abgetropft unter die Fischfarce mischen. Von den Mangoldblaettern die Stiele glattschneiden und die Blaetter in kurz blanchieren. Herausheben und auf einem Kuechentuch abtropfen lassen. Vier Strudelblaetter auf die Groesse von 12 mal 20 cm zurechtschneiden und mit etwas Fischfarce bestreichen. Die Mangoldblaetter ebenfalls ausbreiten und mit Farce bestreichen. Zanderfilets mit Salz und Pfeffer wuerzen, jeweils mit einem Mangoldblatt umhuellen und auf die Schmalseite des Strudelblattes legen. Mit dem Strudelblatt umhuellen und die Raender gut festdruecken. Butter in einer Pfanne aufschaeumen lassen und die Strudelpaeckchen mit den Schnittflaechen nach unten hineinlegen. Auf beiden Seiten goldbraun und knusprig braten. Fuer die Dill-Honigsauce die Creme fraiche mit den uebrigen Zutaten verruehren, wuerzig abschmecken und zum Strudel reichen!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Makrobiotische ErnährungMakrobiotische Ernährung
Häufig fragen wir uns, weshalb Prominente wie Madonna mit ihren 50 Lenzen noch top in Form ist und Laufsteg Schönheit Heidi Klum nach drei und bald vier Schwangerschaften es schafft, ihren Körper so zu stählern, dass man an ihr nicht ein einziges Gramm Fett sieht.
Thema 19704 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Salami, Mortadella und Parmaschinken - Wurst Delikatessen à la ItaliaSalami, Mortadella und Parmaschinken - Wurst Delikatessen à la Italia
Wer Italien nur mit Pasta, Parmesan und Tiramisu verbindet, verpasst ein weiteres köstliches Eckchen des stiefelförmigen Delikatessenparadieses.
Thema 11338 mal gelesen | 18.09.2007 | weiter lesen
Kürbiskerne gesund genießenKürbiskerne gesund genießen
Mit dem amerikanischen Brauch, Halloween zu feiern, ist auch eine neue Wertschätzung von Kürbissen über den großen Teich geschwappt.
Thema 6356 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |