Rezept GEBRATENER LACHS ZANDERSTRUDEL MIT SENF DILL HONIGSAUCE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE

GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25334
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8574 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kondensmilch !
Milch in Dosen muss nach dem Öffnen unbedingt in einen Glas- oder Porzellanbehälter umgefüllt werden. Die Metalle können sich unter Lufteinwirkung mit der Milch verbinden. Auch sollten Sie darauf achten, dass Konservendosen niemals Beulen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g Eiskaltes Lachsfilet in Wuerfeln
100 ml Eiskalte Sahne
1/2 Tl. Dijonsenf
- - Salz und Pfeffer
- - Cayennepfeffer
3 El. Verschiedene Gemuese; in kleine Wuerfel geschnitten, z.B. Moehre,
- - Kohlrabi, Sellerie
4  Mangoldblaetter
1 Glas Strudelteig; 4 Blaetter 12x20 cm
4  Zanderfilets von je 80 g enthaeutet und entgraetet
3 El. Fluessige Butter
150 g Creme fraiche
2 El. Zitronensaft
1 El. Mittelscharfer Senf
1 El. Honig
- - Salz
1 El. Gehackter Dill
- - Etwas Cayennepfeffer
- - Ulli Fetzer Bayerischer Rundfunk
Zubereitung des Kochrezept GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE:

Rezept - GEBRATENER LACHS-ZANDERSTRUDEL MIT SENF-DILL-HONIGSAUCE
Lachsfilet und Sahne im Mixer rasch puerieren und wuerzen. Gemuesewuerfel bissfest blanchieren. Abschrecken und abgetropft unter die Fischfarce mischen. Von den Mangoldblaettern die Stiele glattschneiden und die Blaetter in kurz blanchieren. Herausheben und auf einem Kuechentuch abtropfen lassen. Vier Strudelblaetter auf die Groesse von 12 mal 20 cm zurechtschneiden und mit etwas Fischfarce bestreichen. Die Mangoldblaetter ebenfalls ausbreiten und mit Farce bestreichen. Zanderfilets mit Salz und Pfeffer wuerzen, jeweils mit einem Mangoldblatt umhuellen und auf die Schmalseite des Strudelblattes legen. Mit dem Strudelblatt umhuellen und die Raender gut festdruecken. Butter in einer Pfanne aufschaeumen lassen und die Strudelpaeckchen mit den Schnittflaechen nach unten hineinlegen. Auf beiden Seiten goldbraun und knusprig braten. Fuer die Dill-Honigsauce die Creme fraiche mit den uebrigen Zutaten verruehren, wuerzig abschmecken und zum Strudel reichen!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nigella Lawson - Starköchin mit LeidenschaftNigella Lawson - Starköchin mit Leidenschaft
Hierzulande beschränkt sich die Berichterstattung über einheimische Spitzenköche meist auf die männlichen Vertreter der Zunft. Ganz anders in England.
Thema 21738 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Hildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer ÄbtissinHildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer Äbtissin
Heutzutage gibt es zahlreiche Ernährungslehren, aber kaum eine ist so wirksam und zeitlos wie die der Hildegard von Bingen. Sie wurde im Jahre 1098 als zehntes Kind des Grafen Hildebert und seiner Frau Mechthild von Bermersheim geboren.
Thema 20960 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8888 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |