Rezept Gebratene Zanderfilets auf Gemuese mit Meerrettichsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratene Zanderfilets auf Gemuese mit Meerrettichsauce

Gebratene Zanderfilets auf Gemuese mit Meerrettichsauce

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25166
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4860 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Damit es nicht überkocht !
Legen Sie zwischen Tropf und Deckel einen großen Kochlöffel, damit verhindern Sie das Überkochen. Sie können aber auch etwas Butter oder Öl ins Wasser geben und die Nudeln oder der Reis kochen nicht mehr über.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1 kg Zanderfilet
- - Salz
- - Pfeffer
1  Zitrone - Saft
- - Mehl zum Wenden
3 cl Olivenoel
60 g Butter
300 g Rote Rueben, jung
100 g Petersilienwurzel
3 cl Estragonessig
1 El. Petersilie, grob gehackt
1/8 l Weisswein, trocken
2 dl Fischfond
20 g Schalotten
1/4 l Sahne
- - Salz
- - Pfeffer
3 El. Meerrettich, gerieben
3 El. Sahne, geschlagen
Zubereitung des Kochrezept Gebratene Zanderfilets auf Gemuese mit Meerrettichsauce:

Rezept - Gebratene Zanderfilets auf Gemuese mit Meerrettichsauce
Das Zanderfilet in Portionsstuecke teilen, diese mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft wuerzen. Leicht mehlen. In heissem Oel und der Haelfte der Butter goldbraun braten. Im Rest der Butter die in Stifte geschnittenen roten Rueben und Petersilienwurzeln anschwitzen lassen, mit Estragonessig abloeschen und 10 Minuten koecheln lassen (sollen noch knackig sein). Bei Bedarf noch etwas Weisswein zugiessen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die grob gehackte Petersilie zugeben. Das Gemuese auf warme Teller anrichten, die Fischfilets darauf verteilen und etwas von der Sauce angiessen. Fuer die Sauce Weisswein, Fischfond und die Schalotten auf ca. 1/8 l Fluessigkeit reduzieren. Die Sahne zugeben, nochmals etwas einkochen, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Mit dem Mixstab aufmixen, vor dem Servieren Meerrettich und die geschlagene Sahne unterziehen. Tip: Statt roten Rueben in Streifen geschnittenen Fenchel verwenden

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Liköre zum selber machenLiköre zum selber machen
So umfangreich das Angebot an Spirituosen ist, so schwer ist es, einen wirklich guten Tropfen herauszufiltern, der zudem noch bezahlbar ist. Wie gut, dass ein leckerer Likör ganz leicht selbst angesetzt werden kann.
Thema 12319 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Brot ist mehr als Mehl und WasserBrot ist mehr als Mehl und Wasser
Unser täglich Brot gib uns heute - wie wichtig dieses alltägliche Nahrungsmittel für uns ist, zeigt schon die Tatsache, dass es Erwähnung im Vaterunser findet, dem wichtigsten Gebet der Christen.
Thema 10723 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Moussaka mit Hackfleisch und AuberginenMoussaka mit Hackfleisch und Auberginen
Im Bereich der mediterranen Ernährung fristet die griechische Küche noch ein Schattendasein.
Thema 12990 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |