Rezept Gebratene Tofuwuerfel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratene Tofuwuerfel

Gebratene Tofuwuerfel

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19016
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2574 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zu blasse Soße !
Ist die braune Soße zu blass, einfach etwas löslichen Kaffee einrühren. Das schmeckt nicht durch und macht die Soße schön dunkel.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Tofu
4 El. Sojasauce
2 El. Olivenoel
2 El. Tomatenketchup
2 El. Obstessig
3  Prisen weisser Pfeffer
50 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Gebratene Tofuwuerfel:

Rezept - Gebratene Tofuwuerfel
Den Tofu abtropfen lassen und trockentupfen, dann in mundgerechte Wuerfel schneiden. Die Sojasauce mit dem Oel, dem Ketchup, dem Essig und dem Pfeffer verruehren. Die Tofuwuerfel in die Marinade legen und zugedeckt etwa 30 Minuten marinieren, dabei haeufig wenden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Tofuwuerfel darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten rundherum braun braten. Die Tofuwuerfel sofort servieren. Info: pro Portion 965 kJ / 235 kcal; 7 g Eiweiss; 19 g Fett; 7 g Kohlenhydrate; 0 g Ballaststoffe ** Gepostet von Halt Enid Stichworte: Vegetarisch, Tofu, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 7874 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Chilli - Chillies regen den Stoffwechsel an und unterstützen das AbnehmenChilli - Chillies regen den Stoffwechsel an und unterstützen das Abnehmen
Aus der heutigen Küche sind Chillies nicht mehr wegzudenken. Es gibt dem Essen den richtigen Pfiff. Natürlich sollte man sie sparsam verwenden. Kein Gemüse enthält soviel Carotinoide wie die Chilli, wodurch Sie entzündungshemmend wirkt.
Thema 34258 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Karamell, viel Zucker und sehr SüßKaramell, viel Zucker und sehr Süß
Mindestens 135 Grad braucht es, damit Kristallzucker zu schmelzen beginnt – und was dann passiert, ist nicht nur ein optisches Erlebnis, sondern führt auch zu einem süßen kulinarischen Höhepunkt, dem Karamell.
Thema 41228 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |