Rezept Gebratene Rougets mit Oliven und Peperoni

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratene Rougets mit Oliven und Peperoni

Gebratene Rougets mit Oliven und Peperoni

Kategorie - Fisch, Salzwasser, Rouget, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27591
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3927 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schokoladenraspel !
Häufig hat man keine Schokoladesplitter im Haus, wenn man sie gerade braucht. Nehmen Sie einen Riegel Schokolade und Ihren Kartoffelschäler und raspeln Sie die Schokolade klein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Gelbe Peperoni
2  Tomaten
100 g Gruene Oliven
2 mittl. Zwiebeln
4  Knoblauchzehen
50 ml Olivenoel
- - Salz
- - Piripiri; oder
- - Cayennepfeffer
4  Rougets; oder mehr, je nach Groesse
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 36/99 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Gebratene Rougets mit Oliven und Peperoni:

Rezept - Gebratene Rougets mit Oliven und Peperoni
Die Peperoni halbieren, entkernen und in Wuerfel schneiden. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, schaelen, quer halbieren, entkernen und grob hacken. Die Oliven entsteinen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schaelen und fein hacken. Den Knoblauch schaelen und in Scheibchen schneiden. In einer Pfanne gut die Haelfte des Olivenoels erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin anduensten. Peperoni beifuegen und kurz mitduensten. Dann die Oliven und Tomaten beifuegen, alles mit Salz und Piripiri oder Cayennepfeffer wuerzen und zugedeckt weich schmoren. Die Rougets wenn noetig schuppen und ausnehmen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. In einer Bratpfanne restliches Olivenoel erhitzen. Die Rougets darin zuerst zugedeckt, dann offen nicht zu heiss je nach Groesse waehrend zehn bis fuenfzehn Minuten braten. Auf einer Platte anrichten und das Peperonigemuese daruebergeben. :Fingerprint: 21458051,101318702,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chufanüsse - Die ErdmandelChufanüsse - Die Erdmandel
Mancher Bauer rauf sich die Haare, wenn er von Erdmandeln hört. Denn dieses mit dem Papyrus verwandte Gras ist heutzutage in Maisäckern oder Blumenfeldern ein lästiges Ackerunkraut.
Thema 15033 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Reineclauden - Süß und SaftigReineclauden - Süß und Saftig
Nach einer Königin sind die Reineclauden benannt, und ihr Geschmack ist wahrhaft königlich unter den Pflaumenarten.
Thema 37538 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Das Bircher Müsli, die Erfolgsgeschichte vom MüsliDas Bircher Müsli, die Erfolgsgeschichte vom Müsli
Das Schweizer Bircher Müsli ist die Mutter aller Cerealien-Milch-Mischungen und hat in seiner Ur-Rezeptur nicht mehr viel mit den heutigen Supermarkt-Produkten gemein.
Thema 20200 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |