Rezept Gebratene Ochsenzunge.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratene Ochsenzunge.

Gebratene Ochsenzunge.

Kategorie - Rind, Fisch, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26479
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4064 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hefeteig vor Zug schützen !
Stellen Sie den Hefeteig immer zugedeckt an einen warmen Ort, damit er gehen kann. So kann die Wärme unter dem Tuch gut gespeichert werden, und der Teig ist gleichzeitig vor Luftzug geschützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Ochsenzunge
- - Salz
60 g Butter
- - Weinessig
1/2  Brötchen
2  Sardellen; entgrätet
60 g Butter; frisch
1/2  Zitrone; Saft und ein Stück Schale davon
1  Zwiebel
- - Knochenbrühe
Zubereitung des Kochrezept Gebratene Ochsenzunge.:

Rezept - Gebratene Ochsenzunge.
Die sauber gewaschene Zunge wird in Salzwasser halb weich gekocht, in kaltes Wasser getaucht und abgeschält. Sodann wird die Zunge in gleichmäßige Scheiben geschnitten. Nun läßt man in einer Bratpfanne 6 dkg Butter heiß werden, setzt darin die Zungenscheiben wieder zusammen, und zwar so, als ob sie ganz wäre. Sodann nimmt man eine halbe, in milden Weinessig geweichte, gut ausgedrückte Semmel, von welcher vorher die Rinde abgerieben worden ist, 2 Stück gut entgrätete Sardellen und 6 dkg frische Butter, mischt es gut untereinander, treibt es noch einmal durch ein Sieb, damit die Masse recht geschmeidig wird, streicht es gleichmäßig über die zusammengelegte Zunge und träufelt den Saft einer halben Zitrone darüber. Dann gibt man einige Zwiebelscheiben, ein Stückchen Zitronenschale sowie einige Löffel recht kräftige Knochenbrühe in die Pfanne und brät die Zunge unter öfterem Begießen noch 20 Minuten. Recht vorsichtig in ein Zweiliter-Glas gedrückt, mit dem Saft übergossen, wird die Zunge noch 50 Minuten bei 100 Grad sterilisiert. Beim Anrichten wird die Zunge rasch angebraten, wobei der Sauce etwas saurer Schmetten beigegeben wird, abgeschmeckt und mit Kartoffeln oder Nocken serviert. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 7. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Hecht im Karpfenteich oder auf dem TellerDer Hecht im Karpfenteich oder auf dem Teller
Der europäische Hecht (Esox lucius) ist ein Süßwasserfisch, der aber auch in brackigen Gewässern überleben kann.
Thema 5357 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Christiane Detemple-Schäfer: die junge Spitzenköchin aus dem HunsrückChristiane Detemple-Schäfer: die junge Spitzenköchin aus dem Hunsrück
Während es manche Kollegen von Christiane Detemple-Schäfer ständig ins Rampenlicht zieht, ist die junge Köchin selbst auffällig unauffällig – zumindest, was ihre Medienpräsenz betrifft.
Thema 7346 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten HülsenfrüchteBohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten Hülsenfrüchte
Bohnen gelten bei den meisten Menschen als Hausmannskost. Doch sie sind beileibe kein urdeutsches Gemüse. Nicht nur die beliebten Tomaten und Kartoffeln kamen aus fremden Gefilden zu uns, auch die Bohnen wurden aus der Neuen Welt nach Europa gebracht.
Thema 10480 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |