Rezept Gebratene Kalbsmilke an Marsalasauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratene Kalbsmilke an Marsalasauce

Gebratene Kalbsmilke an Marsalasauce

Kategorie - Fleisch, Innereien, Milke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28168
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4390 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: die richtige Temperatur für das Fett !
Halten sie einen trockenen Holzlöffelstiel in das Fett. Schäumen rundherum kleine Bläschen auf, dann hat das Fett die richtige Temperatur. Der Braten kann hinein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Kalbsmilke; gewaessert
- - Fleischbouillon
1  Besteckte Zwiebel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Mehl
40 g Butter
2 El. Zwiebeln; feingehackt
3 El. Karotten; klein gewuerfelt
3 El. Sellerie; dito
3 El. Lauch; dito
1 dl Marsala
150 ml Rahm
- - Zitronensaft
- - Rene Gagnaux (TA)
Zubereitung des Kochrezept Gebratene Kalbsmilke an Marsalasauce:

Rezept - Gebratene Kalbsmilke an Marsalasauce
Bouillon mit der besteckten Zwiebel aufkochen, darin die Kalbsmilke etwa zehn Minuten ziehen lassen. Dann Haut und grobe Teile wegschneiden, die Milke mit einem Tuch trockentupfen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Gemuese in Butter andaempfen, Rahm beifuegen, wuerzen. Die Kalbsmilkenscheiben salzen, pfeffern, mit wenig Mehl bestaeuben und in Butter beidseitig goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Bratsatz mit Marsala aufloesen, etwas einkochen, dann die vorbereitete Gemuesesauce zugeben, abschmecken. Die gebratenen Milkenscheiben auf der Gemuesesauce anrichten. Dazu: gruene Nudeln. :Fingerprint: 21613312,101318723,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Einlegen und Einkochen - wie zu Omas ZeitenEinlegen und Einkochen - wie zu Omas Zeiten
Haltbar gemachte Lebensmittel kennen wir. In Form von Konserven aus dem Supermarkt oder sogar in Gläsern, auch aus dem Supermarkt. Aber wer macht denn heutzutage noch selber ein?
Thema 42880 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9428 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?
Cerealien sind nicht nur fürs Frühstück gut – vor allem mit den klassischen Cornflakes lassen sich wunderbar krosse Plätzchen oder Crossies zubereiten, die Crisp und zarten Schmelz vereinen und leicht nachzubacken sind.
Thema 6429 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |