Rezept Gebratene Kalbsmilke an Marsalasauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratene Kalbsmilke an Marsalasauce

Gebratene Kalbsmilke an Marsalasauce

Kategorie - Fleisch, Innereien, Milke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28168
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4470 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: reife Birnen !
Sind die Birnen noch nicht reif, so helfen Sie doch einfach ein bisschen nach. Legen Sie die Birnen mit einem reifen Apfel zusammen in eine braune Obsttüte. Die verschlossene Tüte stechen Sie an einigen Stellen ein. Der Reifeprozess der Birnen wird durch Ethylengas angeregt, welches der reife Apfel entwickelt. Der Trick mit dem reifen Apfel ist auch für Tomaten und Pfirsiche anwendbar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Kalbsmilke; gewaessert
- - Fleischbouillon
1  Besteckte Zwiebel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Mehl
40 g Butter
2 El. Zwiebeln; feingehackt
3 El. Karotten; klein gewuerfelt
3 El. Sellerie; dito
3 El. Lauch; dito
1 dl Marsala
150 ml Rahm
- - Zitronensaft
- - Rene Gagnaux (TA)
Zubereitung des Kochrezept Gebratene Kalbsmilke an Marsalasauce:

Rezept - Gebratene Kalbsmilke an Marsalasauce
Bouillon mit der besteckten Zwiebel aufkochen, darin die Kalbsmilke etwa zehn Minuten ziehen lassen. Dann Haut und grobe Teile wegschneiden, die Milke mit einem Tuch trockentupfen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Gemuese in Butter andaempfen, Rahm beifuegen, wuerzen. Die Kalbsmilkenscheiben salzen, pfeffern, mit wenig Mehl bestaeuben und in Butter beidseitig goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Bratsatz mit Marsala aufloesen, etwas einkochen, dann die vorbereitete Gemuesesauce zugeben, abschmecken. Die gebratenen Milkenscheiben auf der Gemuesesauce anrichten. Dazu: gruene Nudeln. :Fingerprint: 21613312,101318723,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der weiße TeeDer weiße Tee
Bei vielen ist er noch unbekannt, bei Kennern und Genießern ist er bereits einer der beliebtesten Teesorten und gilt als wahre Krönung – der weiße Tee. Doch was macht diesen Aufguss so besonders?
Thema 4633 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Glühweinschnitten für Groß und KleinGlühweinschnitten für Groß und Klein
Wenn das Novemberwetter so recht trüb und ungemütlich ist, weckt ein feiner Glühwein mit einer Nascherei dazu die Lebensgeister.
Thema 5779 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Das Bircher Müsli, die Erfolgsgeschichte vom MüsliDas Bircher Müsli, die Erfolgsgeschichte vom Müsli
Das Schweizer Bircher Müsli ist die Mutter aller Cerealien-Milch-Mischungen und hat in seiner Ur-Rezeptur nicht mehr viel mit den heutigen Supermarkt-Produkten gemein.
Thema 20398 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |