Rezept Gebratene Ente mit Sahnesauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratene Ente mit Sahnesauce

Gebratene Ente mit Sahnesauce

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3480
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12875 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rotkohl !
vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  junge Ente (etwa 1,5 kg)
1/8 l brauner Fond
1/8 l Rotwein
- - Salz
- - Pfeffer
1/8 l Sahne
1 Tl. Speisestärke
Zubereitung des Kochrezept Gebratene Ente mit Sahnesauce:

Rezept - Gebratene Ente mit Sahnesauce
Bratfertige Ente waschen, tropfnaß mit der Brust nach unten in einen Bräter legen, in den Backofen schieben. Schaltung: 190 - 210°, 2. Schiebeleiste v.u. 160 - 180°, Umluftbackofen ca. 90 Minuten Ente nach 20 Min. wenden, auch die Brust bräunen. Braunen Fond mit Rotwein aufkochen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, nach dem Anbraten über die Ente gießen, Brattemperatur auf 150° reduzieren. Ente zugedeckt garen, dann herausnehmen, heiß halten, Fond entfetten. Sahne und Speisestärke im Saucentopf verrühren, den heißen Bratenfond dazurühren, kurz aufkochen, abschmecken, in einer Sauciere anrichten. Wenn die Brust rosa bleiben soll, die Ente nach dem Anbraten tranchieren und die Keulen noch 20 Min. länger braten. Dann die abgetrennten Stücke wieder beifügen, mit heißem Fond beschöpfen und in 5 Min. erhitzen. Aus übrigen Knochen für das nächste Mal neuen Fond kochen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den JahresbeginnChicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den Jahresbeginn
Im Januar, Februar und März zeigt sich das Wetter am liebsten kalt, nass und grau. Nie waren die Bäume kahler als jetzt, und die Menschen sehnen sich nach Sonne und ersten grünen Knospen.
Thema 7664 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 9561 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 58576 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |