Rezept GEBRATENE AUBERGINEN UND ZUCCHINISCHEIBEN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GEBRATENE AUBERGINEN- UND ZUCCHINISCHEIBEN

GEBRATENE AUBERGINEN- UND ZUCCHINISCHEIBEN

Kategorie - Vorspeise, Gemuese, Aubergine, Zucchini Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28058
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11734 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Alkohol ersetzt Backpulver !
Wollen Sie einen besonders feinen Kuchen backen, dann können Sie Backpulver durch einen Schuss guten Alkohols ersetzen, wie z.B. Rum, Weinbrand oder Arrak.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3 klein. Laengliche Auberginen
4  Feste Zucchini
1/2 Tas. Mehl; ca.
- - Olivenoel zum Braten
- - Salz, Pfeffer
150 ml Joghurt
1 El. Fein gehackte frische Minze
2 Tl. Gemahlener Kreuzkuemmel
- - Knoblauchzehen nach Belieben
- - Salz, Cayennepfeffer
2 mittl. Tomaten
1/4  Salatgurke
1/2  Gruene Paprikaschote
2 klein. Lauchzwiebeln
1 El. Hot-Chili-Sauce nach Geschmack
1/2  Zitrone; Saft und Schale
- - Salz, Zucker
- - Ilka Spiess Alfred Biolek Meine neuen Rezepte
Zubereitung des Kochrezept GEBRATENE AUBERGINEN- UND ZUCCHINISCHEIBEN:

Rezept - GEBRATENE AUBERGINEN- UND ZUCCHINISCHEIBEN
Die Auberginen waschen und den gruenen Stielansatz abschneiden. Die Auberginen der Laenge nach in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Ebenfalls der Laenge nach in Scheiben - etwas duenner als die Auberginenscheiben schneiden. Das Mehl auf einen grossen flachen Teller oder eine Platte streuen. In einer grossen Pfanne nicht zuwenig Olivenoel erhitzen. Jeweils 2-3 Zucchini- und Auberginenscheiben in dem Mehl wenden, ueberschuessiges Mehl abklopfen und die Scheiben sofort (sonst zieht das Mehl Feuchtigkeit) im heissen Oel auf beiden Seiten braten, bis sie hellbraun sind. Aus der Pfanne heben, auf Kuechenkrepp abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Dazu diese beiden Saucen servieren: Joghurtsauce Den Joghurt in eine Schuessel fuellen und cremig ruehren, Mit der gehackten Minze und dem Kreuzkuemmel vermischen. Die Knoblauchzehen schaelen und durch die Presse dazudruecken. Mit Salz und Cayenne abschmecken. Gemuese-Relish Die Tomaten kurz mit kochendem Wasser ueberbruehen, haeuten und entkernen, das Fruchtfleisch hacken. Die Salatgurke und die halbe Paprikaschote waschen, putzen und in kleine Wuerfel schneiden. Die Lauchzwiebeln waschen, putzen und in ganz feine Ringe schneiden. Das Gemuese in eine Schuessel geben und vermischen. Mit der Hot- Chili-Sauce, Zitronensaft und geriebener Schale, Salz sowie einer Prise Zucker abschmecken. Nach Belieben mit gehackter glatter Petersilie anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus FernostDie Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus Fernost
Die Schisandra (Schisandra chinensis) oder noch ein wenig exotischer: Wu Wei Zi (bedeutet übersetzt „Das Kraut der fünf Geschmäcker“) ist den Anhängern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vielleicht schon ein Begriff.
Thema 12761 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 7 Günstig essen heißt: Alles selbermachenHartz IV - Tag 7 Günstig essen heißt: Alles selbermachen
Also eins steht fest: Mein Selbstversuch führt dazu, dass ich mehr koche und mehr selbermache, weil ich ja fast ausschließlich Basis-Lebensmittel gekauft habe. Wie schnell schiebt man sich eben mal eine Süßigkeit zwischen die Kiemen, wenn man am Computer sitzt und arbeitet.
Thema 62422 mal gelesen | 17.03.2009 | weiter lesen
Alb Linsen - alb-leisa die Rückkehr der Alblinsen - Slow FoodAlb Linsen - alb-leisa die Rückkehr der Alblinsen - Slow Food
Eigentlich gehören Linsen und die Schwaben zusammen wie Königsberg und Klopse oder die Butter aufs Brot. Noch im 19. Jahrhundert wuchsen auf der Schwäbischen Alb mehrere Tausend Hektar Linsen.
Thema 12906 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |