Rezept Gebeizter Wildschweinebraten (Schlegel).

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebeizter Wildschweinebraten (Schlegel).

Gebeizter Wildschweinebraten (Schlegel).

Kategorie - Schwein, Wild, Einlegen, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26478
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6809 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der richtige Standort für den Kühlschrank !
Überprüfen Sie den Standort Ihres Kühlschranks. Er gehört in die kälteste Ecke der Küche, auf keinen Fall aber neben den Herd oder gar die Heizung. Achten Sie auch darauf, dass der Kühlschrank im Sommer nicht von der Sonne beschienen wird! Wenn Sie keinen günstigeren Standort finden, isolieren Sie die Seite des Geräts, die der Wärme ausgesetzt ist, mit Isoliermaterialien (zum Beispiel Styropor)!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Wildschweinkeule
2  Zwiebeln
2  Lorbeerblätter
- - Gewürzkörner
- - Wacholderbeeren
1  Kräutersträußchen
- - Salz
- - Butter
Zubereitung des Kochrezept Gebeizter Wildschweinebraten (Schlegel).:

Rezept - Gebeizter Wildschweinebraten (Schlegel).
Wenn man nicht sicher ist, ob das Wildschwein ganz jung ist, tut man gut, nachdem die Schwarte und ein Teil des Fettes abgelöst sind, es in eine milde Essigbeize zu legen, die man mit 2 in Scheiben geschnittenen Zwiebeln, 2 Lorbeerblättern, etwas ganzem Gewürz, einigen Wacholderbeeren und 1 Kräutersträußchen hat aufkochen und wieder abkühlen lassen. In dieser Beize bleibt das Fleisch 2 bis 3 Tage liegen und wird täglich gewendet. Dann trocknet man das Fleisch ab, reibt es mit Salz ein, legt es in eine gut schließende Deckelpfanne mit etwas zerlassener Butter und brät es bei mäßiger Ofenhitze, indem man nach und nach etwas von der Beize zugießt, langsam unter fleißigem Begießen gar (etwa 2 1/2 bis 3 Stunden). Dann drückt man das Fleisch in die vorgewärmten Fleischgläser, übergießt es mit der durchpassierten Sauce und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Gebrauch wird die Sauce mit etwas Kartoffelmehl verkocht und nach Belieben mit Wein abgeschmeckt. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 11. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brot BackenBrot Backen
Verführerischer Duft aus dem Backofen oder Brotbackautomat, der durch ihre Wohnung zieht, das wäre doch etwas!? Selbst Brot backen macht Spaß, ist lecker, preiswert und kinderleicht.
Thema 55973 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Tipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesundTipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesund
Studieren und jobben kosten eine Menge Energie. Umso wichtiger ist für Studierende eine gesunde Ernährung, die auch Rücksicht auf einen klammen Geldbeutel nimmt. Ist das überhaupt zu schaffen?
Thema 16113 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Kapern in der KücheKapern in der Küche
Im Mittelmeerraum ist der Echte Kapernstrauch heimisch. Seine Blütenknospen werden gepflückt und mit Salz, Essig oder Öl eingelegt als würzende Zutat für Salate und Gemüsegerichte sowie zu Fisch und Fleisch gereicht.
Thema 5837 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |