Rezept Gebeizter Wildschweinebraten (Schlegel).

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebeizter Wildschweinebraten (Schlegel).

Gebeizter Wildschweinebraten (Schlegel).

Kategorie - Schwein, Wild, Einlegen, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26478
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6395 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eigelb nicht erschrecken !
Rühren Sie Eigelb niemals unvorbereitet in heiße Soßen. Es gerinnt sonst sofort. Einige Esslöffel der heißen Flüssigkeit werden mit dem Eigelb in einer Tasse verrührt. Dann nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren das Ganze unter das Gericht. Viele Gerichte werden hierdurch verfeinert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Wildschweinkeule
2  Zwiebeln
2  Lorbeerblätter
- - Gewürzkörner
- - Wacholderbeeren
1  Kräutersträußchen
- - Salz
- - Butter
Zubereitung des Kochrezept Gebeizter Wildschweinebraten (Schlegel).:

Rezept - Gebeizter Wildschweinebraten (Schlegel).
Wenn man nicht sicher ist, ob das Wildschwein ganz jung ist, tut man gut, nachdem die Schwarte und ein Teil des Fettes abgelöst sind, es in eine milde Essigbeize zu legen, die man mit 2 in Scheiben geschnittenen Zwiebeln, 2 Lorbeerblättern, etwas ganzem Gewürz, einigen Wacholderbeeren und 1 Kräutersträußchen hat aufkochen und wieder abkühlen lassen. In dieser Beize bleibt das Fleisch 2 bis 3 Tage liegen und wird täglich gewendet. Dann trocknet man das Fleisch ab, reibt es mit Salz ein, legt es in eine gut schließende Deckelpfanne mit etwas zerlassener Butter und brät es bei mäßiger Ofenhitze, indem man nach und nach etwas von der Beize zugießt, langsam unter fleißigem Begießen gar (etwa 2 1/2 bis 3 Stunden). Dann drückt man das Fleisch in die vorgewärmten Fleischgläser, übergießt es mit der durchpassierten Sauce und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Gebrauch wird die Sauce mit etwas Kartoffelmehl verkocht und nach Belieben mit Wein abgeschmeckt. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 11. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gault Millau - der Garant für hochklassige KücheGault Millau - der Garant für hochklassige Küche
Restaurants gibt es wie Sand am Meer, was dennoch nicht heißt, dass überall ein gutes Essen serviert wird. Wer sich nicht auf ein kulinarisches Abenteuer ungewissen Ausgangs einlassen möchte, zieht da gerne objektive Restaurantkritiken heran.
Thema 4304 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Erbsen - Grüne Erbsen ein rundes GemüseErbsen - Grüne Erbsen ein rundes Gemüse
Die Erbse scheint ein wahrhaft höfisches Gemüse zu sein – Sonnenkönig Ludwig XIV. wird nachgesagt, dass er die runden grünen Kügelchen zu seinen favorisierten Leibspeisen erklärte.
Thema 7256 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Abnehmen mit einer Ayurveda Diät, in ein neues GleichgewichtAbnehmen mit einer Ayurveda Diät, in ein neues Gleichgewicht
Fettsparen, Brot weglassen, ohne Essen ins Bett, basisch essen oder eiweißreich? Ausdauersport oder Vollkorn und Gemüse?
Thema 6413 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |