Rezept Gebeizter Schweinebraten mit Kräutern.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebeizter Schweinebraten mit Kräutern.

Gebeizter Schweinebraten mit Kräutern.

Kategorie - Schwein, Kräuter, Einlegen, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26477
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8786 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Panieren ohne Ei !
Kondensmilch oder Zitronensaft ist bei paniertem Fleisch oder Fisch ein guter Ersatz für verquirltes Ei.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Schweinefleisch
1 gross. Zwiebel
- - Gewürzkörner
2  Lorbeerblätter
4  Wacholderbeeren bis zur Hälfte mehr
1 klein. Kräutersträußchen; mit Salbei, Thymian und Basilikum
- - Salz
1/4 l Wasser
1/8 l Essig
- - Butter
- - Kalbsknochenbrühe
- - Fleischextrakt
- - Maggi-Würze
Zubereitung des Kochrezept Gebeizter Schweinebraten mit Kräutern.:

Rezept - Gebeizter Schweinebraten mit Kräutern.
Man nimmt dazu ein schönes Stück aus dem Schlegel, schneidet die Schwarte und einen Teil des Fettes ab, legt das Fleisch in ein passendes irdenes Geschirr und gibt eine große, in Scheiben geschnittene Zwiebel, einige Gewürzkörner, 2 Lorbeerblätter, 4 bis 6 Wacholderbeeren, ein kleines Sträußchen Salbei, Thymian und Basilikum sowie etwas Salz dazu. 1/4 Liter Wasser wird mit 1/8 Liter Essig aufgekocht und vollständig erkaltet über das Fleisch gegossen. Bei täglich ein- bis zweimaligem Umwenden bleibt das Fleisch 3 bis 4 Tage darin liegen. Nach dieser Zeit wird das Fleisch herausgenommen, abgetrocknet in eine Bratpfanne gelegt und in etwas Butter angebraten. Dann füllt man etwas Beize und etwas Kalbsknochenbrühe dazu und brät das Fleisch bei fleißigem Begießen in der heißen Bratröhre gar und saftig. Das Fleisch wird in Gläser gefüllt, die Sauce wird mit etwas Brühe vom Bodensatz losgekocht, mit etwas Fleischextrat oder Maggi-Würze im Geschmack gekräftigt, durchpassiert über das Fleisch gefüllt und 50 Minuten bei 100 Grad sterilisiert. Beim Gebrauch wird die Sauce mit in Butter angebräuntem Mehl seimig gekocht und einige Löffel voll über das auf einer flachen Schüssel tranchierte Fleisch gegeben, die andere extra. Man serviert geröstete Kartoffeln oder Klöße dazu. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 12. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bunte Marzipanherzen zum Muttertag mit RezeptideeBunte Marzipanherzen zum Muttertag mit Rezeptidee
Der Muttertag steht vor der Tür, und an diesem besonderen Tag freut sich die Mama nicht nur über Blumen oder Parfüm, sondern auch über Selbstgebackenes.
Thema 4898 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Obstsalat - die Vitaminbombe als DessertObstsalat - die Vitaminbombe als Dessert
Gerade in der kalten Jahreszeit muss sich das Immunsystem gut wappnen: Es kursieren Krankheiten, der ständige Wechsel von zu trockener Heizungsluft und feuchter Kälte belastet den Organismus und die Seele leidet unter dem Mangel an Licht und Sonne.
Thema 12127 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Ein Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und RezeptenEin Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und Rezepten
Thomas Ruhls Buch „Kräuter, Kressen, Sprossen“ bietet Warenkunde, Reportagen und Rezepte von Spitzenköchen – erschienen im Matthaes-Verlag Stuttgart in der Edition Port Culinaire und eine wahre Augenweide.
Thema 8394 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |