Rezept Gebeizte Saiblingsfilets

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebeizte Saiblingsfilets

Gebeizte Saiblingsfilets

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23304
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2657 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfefferminztee !
Hilfreich bei Schmerzen und Krämpfe im Magen und Darmbereich, bei Übelkeit und Durchfall, zur anregung der Galle

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
6  Saiblingsfilets a 125 g mit Haut
10  Wacholderbeeren
10  schwarze Pfefferkörner
3 El. Senfkörner
1 El. frische Rosmarinnadeln
20 g Zucker
30 g Salz
8 El. Walnussöl
200 g Möhren
150 g rote zwiebeln
3 El. Himbeeressig
- - schwarzer Pfeffer f.a.d.M.
- - Zucker
1/2 Bd. Dill
- - K.-H. Boller 2:2426/2270.7 aus: essen & trinken 10/98
Zubereitung des Kochrezept Gebeizte Saiblingsfilets:

Rezept - Gebeizte Saiblingsfilets
Die Gräten mit einer Pinzette aus den Saublingsfilets herausziehen, die Filets eventuell parieren. Die Filets kalt abwaschen, trockentupfen und mit der Hautseite nach unten in eine tiefe Arbeitschale legen. Wacholderbeeren, Pfefferkörner, 1 Esslöffel Senfkörner, Rosmarinnadeln, Zucker und Salz in der Moulinette fein zermahlen. 3 Esslöffel Walnussöl unterrühren. Die Gewürzmischung gleichmäßig auf den Filets verteilen, zudecken und die Filets 24 Stunden im Kühlschrank beizen. Die restlichen Senfkörner in reichlich Wasser etwa 30 Minuten leise kochen, dann abtropfen lassen. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln pellen und in dünne Ringe schneiden. Möhren und Zwiebeln in kochendes Salzwasser geben und 1 Minute leise kochen lassen. Anschließend gut abtropfen lassen und sofort mit Himbeeressig, restlichem Walnussöl, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker mischen. Die Saiblingsfilets gründlich kalt abwaschen und trockentupfen. Die Filets mit der Hautseite nach unten auf die Arbeitsfläche legen und mit einem scharfen Messer von der Haut schneiden. Den Dill fein schneiden und mit dne Senfkörnern unter die Zwiebel-Möhren-Marinade mischen. Die Marinade mit den Filets auf einer Platte anrichten und servieren. :Khb 10/98 Mmmmm

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 8160 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Paprika - Paprikaschoten geben dem Essen die FarbePaprika - Paprikaschoten geben dem Essen die Farbe
Was wäre ein mexikanisches Essen ohne Paprika? Was ein chinesisches Fleischgericht? Was eine Gemüsepizza oder ein ungarisches Gulasch? Nur das halbe kulinarische Vergnügen.
Thema 7594 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Frühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde ZwiebelFrühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde Zwiebel
Manchmal erfindet Mutter Natur überraschend nützliche Dinge – zum Beispiel eine Zwiebel, die nicht geschält werden muss: die Frühlingszwiebel, auch Lauchzwiebel genannt.
Thema 16456 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |