Rezept Gebackenes Lindenhonigeis mit Moseleisweinsplittern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackenes Lindenhonigeis mit Moseleisweinsplittern

Gebackenes Lindenhonigeis mit Moseleisweinsplittern

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10072
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2180 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Panierte Schnitzel !
Haben Sie Ihre Schnitzel paniert, dann vergessen Sie nicht, sie vor dem Braten abzuschütteln. Lockere Brösel brennen zu schnell an in der Pfanne und schmecken dann bitter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Eigelb
75 g Puderzucker
2 dl Vollmilch
2 dl Creme double
50 g Lindenbluetenhonig
2 cl Weinbrand
150 g Biskuitbroesel
70 g Mehl
30 g Puderzucker
5 cl Weisswein
2  Eier
500 g Butterschmalz
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Gebackenes Lindenhonigeis mit Moseleisweinsplittern:

Rezept - Gebackenes Lindenhonigeis mit Moseleisweinsplittern
1. Eigelb und Puderzucker schaumig ruehren. 2. Milch und Creme double kurz aufkochen. Nach und nach unter die Eiermasse ruehren. 3. Im heissen, nicht kochenden Wasserbad aufschlagen, bis sich eine Rose abziehen laesst. 4. Mit Honig und Weinbrand abschmecken in einer Eismaschine ca. 30 Minuten gefrieren lassen. 5. Den Wein ca. 1/2 cm hoch in ein flaches Blech giessen und im Gefrierfach lassen. 6. Vor dem Eis mit einem Eiskugelportionierer Kugeln formen und in den Biskuitbroeseln rollen. 7. Auf eine Platte legen und fuer 2 Stunden in das Gefriergeraet stellen. 8. Von dem gefrorenen Eiswein mit einem Essloeffel Splitter abschaben, auf vier geeiste Suppenteller verteilen und die Teller wieder in Gefriergeraet stellen. 9. Das Mehl mit dem Puderzucker, einer Prise Salz und dem Wein zu einem glatten Teig ruehren. 10. Eigelb unterruehren 11. Das Eiweiss sehr steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. 12. Das Butterschmalz in einem Fritiertopf oder in einer Friteuse auf 160 Grad erhitzen. 13. Je ein Holzspiesschen in die Eiskugeln stechen und diese durch den Weinteig ziehen. Dann im heissen Butterschmalz goldbraun ausbacken. 14. Sofort auf die Eisweinsplitter setzen und schnell servieren. * Quelle: Kochen wie Gott in Deutschland, Koch: Gerhard Gartner, Aachen ** From: Ruediger_Kemmler@p11.f3502.n2480.z2.fido.sub.org Date: Tue, 19 Jul 1994 Stichworte: Suessspeise, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat - Bio Salat schmeckt besser und ist gesund - mit RezeptideeSalat - Bio Salat schmeckt besser und ist gesund - mit Rezeptidee
Sommer, Sonne und Salat gehören einfach zusammen. Und in der Hitze bekommen selbst Fleischfans einfach einmal Lust auf frisches Grün. Die Vielfalt und das Angebot an Bio Salaten ist im Juni riesengroß.
Thema 6909 mal gelesen | 12.06.2007 | weiter lesen
Fisch: Der Aal, ein fettiger GenussFisch: Der Aal, ein fettiger Genuss
Fettreich und doch gesund? Das klingt merkwürdig für alle, die durch Low-fat und Atkins-Diät ein wenig verwirrt sind. Doch dem Aal, einem der fettreichsten Fische überhaupt, gelingt diese Gratwanderung tatsächlich hervorragend.
Thema 4982 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
BMI der Body Mass IndexBMI der Body Mass Index
Hand aufs Herz! Wer hat sich nicht schon einmal Gedanken über seine Figur gemacht? Egal, ob man nun ab- oder zunehmen möchte oder einfach nur zufrieden ist mit seinem Äußeren:
Thema 89065 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |