Rezept Gebackener Mangozander

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackener Mangozander

Gebackener Mangozander

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 241
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2567 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bratäpfel !
Schneiden Sie die Äpfel rundherum ein, bevor Sie sie backen. Die Bratäpfel schrumpfen dann nicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Zanderfilets mit Haut je ca. 250 bis 300 g
1/2 Bd. Schnittlauch
1/2 Bd. Petersilie
200 g mittelreifes Mangofruchtfl
1  Zitrone, Saft von
500 g Champignons
1  geviertelte Zwiebel
40 g geriebener Emmentaler
150 g Rahmfrischkäse
1  Eigelb
50 g durchwachsener Speck (gewürfelt)
50 g Butter
100 g flüssige Sahne
2  Tassen Weißwein
2 Tl. Paniermehl
- - Salz
- - Zucker
- - gemahlener Pfeffer
1/2 Bd. Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Gebackener Mangozander:

Rezept - Gebackener Mangozander
Mango entkernen und schaelen. Pilze putzen. Mangofruchtfleisch, 100 g Rahmfrischkaese, die Zwiebel, die Kraeuter, Eigelb, Paniermehl und eine Messerspitze Salz im Mixer passieren. Bratblech mit Butter ausreiben. Die Fischhaelften trocken tupfen und mit den Schnittflaechen nach oben aufs Blech legen. Zanderhaelften mit der Mangocreme bestreichen und mit einigen Speckwuerfeln belegen. Geriebenen Emmentaler Kaese duenn ueber den Fisch streuen. Pilze halbieren und mit dem restlichem Speck neben den Fisch legen, salzen und mit zerlassener Butter benetzen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad 25-30 Minuten ueberbacken. Fisch vorsichtig mit Pfannenwender vom Blech auf Servierplatte legen. Wein und Sahne aufs Blech giessen und den Bratensaft unter Ruehren loesen. Die so entstandene Grundsosse in einen Topf geben. Restlichen Rahmfrischkaese einruehren. Sauce bei maessiger Hitze ca. 5 Minuten reduzieren lassen und mit Salz abschmecken. Als Beilage schmecken Salzkartoffeln, Reis und frische Kirschtomaten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9528 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Petits Fours - klein, fein und sehr süßPetits Fours - klein, fein und sehr süß
Ein Schaufensterbummel in Elsässer Patisserien zeigt die wahre Heimat der winzigen, bunten Kuchen, die zu deutsch ‚kleine Öfchen’ heißen: Frankreich.
Thema 12782 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Galettes - herzhafte CrêpesGalettes - herzhafte Crêpes
Bei den Galettes handelt es sich um die korrekte Bezeichnung für die herzhafte Variante der Crêpes. Normalerweise ist es hierzulande eher nebensächlich, ob die Crêpes nun mit einem süßen Belag wie Marmelade oder herzhaft belegt serviert werden.
Thema 5278 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |