Rezept GEBACKENE SCAMPI IN SAFRANTEIG MIT WINTERLICHEN SALATEN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GEBACKENE SCAMPI IN SAFRANTEIG MIT WINTERLICHEN SALATEN

GEBACKENE SCAMPI IN SAFRANTEIG MIT WINTERLICHEN SALATEN

Kategorie - Vorspeise, Krustentier, Scampi Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25054
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3958 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schönes Farbe für die Fleischbrühe !
Braten Sie die Knochen für die Fleischbrühe vor dem Kochen gut an. Sie erhält dann eine schöne dunkelbraune Farbe. Außerdem ist in den Knochen Gelatine enthalten, die die Bratensoße oder Fleischbrühe andickt. Die beste Gelierkraft haben Kalbsknochen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Mehl
1/2 Tl. Backpulver
30 g Speisestaerke
1  Ei
1 Prise Gemahlene Safranfaeden
- - Salz
2 El. Sesamoel
8  Scampi (ungeschaelt)
- - Pfeffer
2 El. Mehl
300 g Butterschmalz
- - Kuechenpapier
50 g Schalotten
50 g Kuerbiswuerfel
50 g Moehrenwuerfel
5 El. Sesamoel
50 ml Gemuesebruehe
1 Tl. Gehackte Korianderblaettchen
1 El. Honig
5 El. Essig; vorzugsweise Safranessig
3 El. Disteloel
4  Kirschtomaten
100 g Blattsalat
1  Zweig Koriandergruen
- - Johann Lafer Ilka Spiess
Zubereitung des Kochrezept GEBACKENE SCAMPI IN SAFRANTEIG MIT WINTERLICHEN SALATEN:

Rezept - GEBACKENE SCAMPI IN SAFRANTEIG MIT WINTERLICHEN SALATEN
Das Mehl mit dem Backpulver und der Staerke mischen und sieben. Mit dem Ei, 150 ml eiskaltem Wasser, Safran und Salz gut verruehren, den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen. Erst dann das Sesamoel hineinruehren und den Teig nochmals etwa 10 Minuten ruhen lassen. Die Scampi schaelen, dabei die Schwanzflosse nicht entfernen. Die Scampi jeweils am Ruecken einschneiden, die Daerme herauswaschen und die Scampi gut trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen und in dem Mehl wenden. Scampi dann durch den Safranteig ziehen und im heissen Butterschmalz knusprig ausbacken. Auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Die Gemuesewuerfel in 2 Essloeffeln Sesamoel anschwitzen, mit der Gemuesebruehe auffuellen, leicht einkochen und auskuehlen lassen. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Essig, 3 Essloeffel Sesamoel und Oel dazugeben. Die Tomaten ueber Kreuz einritzen, kurz ueberbruehen, abschrecken, enthaeuten, vierteln, entkernen und von den Stengelansaetzen befreien. Die Salatblaetter waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stuecke zupfen. Salatblaetter und Tomatenviertel auf 4 Teller verteilen. Die Vinaigrette daruebergeben und den Salat mit Koriandergruen garnieren. Je 2 ausgebackene Scampi neben den Salat legen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Marzipan - Edle Mandelspeise und HaremskonfektMarzipan - Edle Mandelspeise und Haremskonfekt
Es ist zu kaufen als so genannte Rohmasse. Als kakaobestäubte Kartoffeln, Schweinchen oder Schornsteinfeger. Als zarte Praline von Schokolade umhüllt. In seiner Lübecker Variante – als Brot – ist es weltberühmt.
Thema 7741 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen
Elena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt AromenElena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt Aromen
Elena Arzak liebt die Aromen. Gut 1.500 verschiedene Aromen aus aller Herren Länder haben die Spanierin und ihr Vater Juan Mari Arzak im Lauf der Zeit zusammengetragen.
Thema 14399 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Tomaten - Rot, Rund und Gesund die TomateTomaten - Rot, Rund und Gesund die Tomate
Rund 22 Kilogramm Tomaten verzehrt der Durchschnittsdeutsche pro Jahr. Kein Wunder: Denn Tomaten sind einfach rundherum vielseitig und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.
Thema 10157 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |