Rezept Gebackene Rote Bete

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackene Rote Bete

Gebackene Rote Bete

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19191
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3400 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Besseres Aroma durch Schnittlauch !
Wenn Sie verschiedene frische Kräuter für ein Gericht brauchen, dann nehmen Sie vor allem viel Schnittlauch. Das Aroma der anderen Kräuter wird dadurch viel stärker entfaltet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Rote Bete; ca. 4 Knollen
- - Salz
1 Bd. Dill
2  Sardellenfilets
1 El. Kapern
180 g Saure Sahne
- - Pfeffer; f.a.d.M.
1 Tl. Zitronensaft
2  Eigelb
1 El. Weisswein
1 Prise Zucker
150 ml Wasser;sehr kaltes
140 g Mehl
1 Tl. Backpulver
500 g Fett; zum Fritieren
Zubereitung des Kochrezept Gebackene Rote Bete:

Rezept - Gebackene Rote Bete
Die Stiel der Rote-Bete-Knollen kuerzen. Die Knollen in reichlich kochendem Wasser in ca. 45 Minuten bissfest garen. Rote Bete abgiessen, kalt abspuelen und schaelen - den Stielansatz dranlassen. Knollen in Scheiben schneiden und abkuehlen lassen. Dill waschen und trockenschuetteln. Die Dillspitzen abzupfen und grob hacken. Sardellenfilets abspuelen, trockentupfen und mit den Kapern fein hacken. Dill, Sardellen, Kapern und saure Sahne veruehren. Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft wuerzen. Eigelb, Weisswein, Zucker, zwei Prisen Salz und sehr kaltes Wasser in einer Schuessel glattruehren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und zufuegen. Alles mit den Schneebesen des Handruehrers zu einem glatten Teig ruehren. Backofen auf 100 Grad vorheizen. Das Fett in einem hohen Topf erhitzen. Die Rote-Bete-Scheiben durch den Teig ziehen und portionsweise im heissen Fett in ca. drei Minuten goldbraun backen. Dabei einmal wenden. Gebackene Rote Bete auf Kuechenpapier abtropfen lassen, in eine ofenfeste Form legen und im Ofen warm halten, bis alle Scheiben gebacken sind. Die Rote Bete auf einer Platte anrichten. Die Kapern-Dill-Sauce in eine Schuessel fuellen und extra dazu servieren. * Quelle: posted and modified by K.-H. Boller, 17.01.96 Stichworte: Gemuese, Rote, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Malz - Süßes aus kraftvollen KeimlingenMalz - Süßes aus kraftvollen Keimlingen
Ohne Malz würden wir auf manch lieb gewonnenes Getränk verzichten müssen. Ob Bier, Whisky oder Malzbier – ohne Malz geht es nicht. Hergestellt wird Malz meist aus Gerste, manchmal auch aus Roggen, Dinkel oder Weizen.
Thema 2389 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Nahrungsergänzung - Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll ?Nahrungsergänzung - Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll ?
Rund 1,3 Mrd. Euro geben deutsche Verbraucher pro Jahr für Vitamine, Mineralstoffe und andere Nahrungsergänzungsmittel aus. Jeder Dritte konsumiert solche Präparate. Der Markt boomt, aber halten die Mittel auch das, was sie versprechen?
Thema 8725 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Ein Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und RezeptenEin Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und Rezepten
Thomas Ruhls Buch „Kräuter, Kressen, Sprossen“ bietet Warenkunde, Reportagen und Rezepte von Spitzenköchen – erschienen im Matthaes-Verlag Stuttgart in der Edition Port Culinaire und eine wahre Augenweide.
Thema 5618 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.13% |