Rezept Gebackene Raclette Wuerfelchen mit eingelegtem Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackene Raclette-Wuerfelchen mit eingelegtem Gemuese

Gebackene Raclette-Wuerfelchen mit eingelegtem Gemuese

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25811
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4457 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln warmhalten !
Sollen gekochte Kartoffeln warmgehalten werden, zwischen Kartoffeln und Deckel ein Tuch einlegen, damit wird der Dampf aufgenommen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Blumenkohl
400 g Broccoli
400 g Romanesco
2  Knoblauchzehen
50 g Zucker
150 ml Weissweinessig
200 ml Weisswein
200 ml Gemuesebouillon
2  Lorbeerblaetter
2  Nelken
0.5 Tl. Senfkoerner
4 El. Olivenoel
- - Salz
- - Pfeffer
400 g Raclettekaese am Stueck
100 g Milch
100 g Paniermehl
- - Bratbutter; zum Backen
- - Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 04/99 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Gebackene Raclette-Wuerfelchen mit eingelegtem Gemuese:

Rezept - Gebackene Raclette-Wuerfelchen mit eingelegtem Gemuese
Blumenkohl, Broccoli und Romanesco ruesten und in kleine Roeschen teilen. Knoblauch schaelen und halbieren. Zucker, Essig, Weisswein, Bouillon, Lorbeerblaetter, Nelken und Senfkoerner in eine Pfanne geben und aufkochen. Die Gemuese beifuegen und auf kleinstem Feuer etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle aus dem Sud heben und in eine Platte geben. Das Olivenoel mit 4 oder 5 Essloeffeln vom Sud, Salz und Pfeffer verruehren. Das noch warme Gemuese damit betraeufeln und auskuehlen lassen. Den Raclettekaese in gut 1 cm grosse Wuerfel schneiden. Milch und Paniermehl in zwei Suppentellern bereitstellen. Die Kaesewuerfel zuerst in die Milch legen, dann im Paniermehl waelzen, dabei dieses gut andruecken. Die Kaesewuerfel ein zweites Mal in der Milch wenden und panieren. In einer beschichteten Bratpfanne reichlich Bratbutter erhitzen. Die Raclettewuerfel hineingeben und langsam - nicht zu heiss(!) - goldgelb backen; der Kaese soll innen geschmolzen sein. Die Kaesewuerfel auf dem Gemuese anrichten, nach Belieben mit Blattsalat garnieren und sofort servieren. :Fingerprint: 21138503,101318775,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Laktose Unverträglichkeit - Wenn Milch und Joghurt zum Problem werdenLaktose Unverträglichkeit - Wenn Milch und Joghurt zum Problem werden
Es gibt Menschen, die nach einem Becher Eis oder einem heißen Milchkaffee mit viel leckerem Schaum plötzlich unter Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen leiden, die aber ebenso plötzlich wieder verschwinden.
Thema 30546 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Klimaküche: Klimakochbuch gegen die ErderwärmungKlimaküche: Klimakochbuch gegen die Erderwärmung
Ein neues Kochbuch aus dem Kosmos-Verlag greift ein Thema auf, was mehr und mehr Wissenschaftler, Politiker und Inselbewohner umtreibt: Den Klimawandel.
Thema 4937 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9502 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |