Rezept Gebackene Osternester

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackene Osternester

Gebackene Osternester

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 240
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4800 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Obst beugt Asthma vor !
Einer englischen Studie zufolge senkt man das Risiko, an Asthma zu erkranken, um rund 40 Prozent wenn man jeden Tag frisches Obst verzehrt. Vitamin-C-reiches Obst wie Zitrusfrüchte hätte eine besonders gute Vorbeugewirkung, stellten die Forscher aus Norfolk fest.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 15 Portionen / Stück
100 g Speisestärke
200 g Mehl
125 g feiner Zucker
12.5 g Dotterfrei
2 El. Wasser, evtl. mehr
1/2  unbeh. Zitrone, abgeriebene Schale von
125 g halbfeste Butter
4 El. Erdbeerkonfitüre, ca.
150 g Puderzucker
1  Eiweiß
1 El. Milch
- - Zuckereier zum Dekorieren
Zubereitung des Kochrezept Gebackene Osternester:

Rezept - Gebackene Osternester
Speisestaerke und Mehl in einer Schuessel vermischen. Dotterfrei mit dem Wasser anruehren und fuenf Minuten quellen lassen. Zucker, Dotterfrei und Zitronenschale untermischen. Die Butter floeckchenweise darueber verteilen und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 30 Minuten im Kuehlschrank ruhen lassen. Den Teig portionsweise auf bemehlter Arbeitsflaeche etwa 3 mm dick ausrollen. Restlichen Teig jeweils wieder in den Kuehlschrank legen. Ovale (6 x 8 cm 0) und runde (4 cm 0) Plaetzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Backofen auf 200°C; Umluft 180°C; Gas Stufe 3-4) vorheizen. Auf der dritten Schiene von unten in 12-15 Minuten hellgelb backen. Abkuehlen lassen. Konfituere erwaermen und glattruehren. Die eifoermigen Plaetzchen damit bestreichen, die runden daraufsetzen. Puderzucker durchsieben und mit Eiweiss und Milch glattruehren. Die runden Plaetzchen damit bestreichen und mit Zuckereiern verzieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schwangerschaft - Tipps für die richtige NahrungSchwangerschaft - Tipps für die richtige Nahrung
Supermodels und Filmstars zeigen stolz ihren Babybauch, und auch die Mode hat Schwangere als Zielgruppe für attraktive Stoffe und Kleider entdeckt.
Thema 6357 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Zink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und HormoneZink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und Hormone
Ist die kalte Jahreszeit erst wieder im Anmarsch, so häufen sich auch wieder Schnupfen, Grippe & Co. Ein Spurenelement kann das Immunsystem auf Trab bringen: Zink.
Thema 41220 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 6454 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |