Rezept Gebackene Knallbonbons

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackene Knallbonbons

Gebackene Knallbonbons

Kategorie - Gebäck, Plätzchen, Marzipan Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27488
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3207 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Trockenes Rohmarzipan !
Ist das Rohmarzipan fest geworden, dann reiben Sie es auf einer Küchenreibe und rühren es mit in den Kuchen- oder Plätzchenteig hinein. Das ist auch mal eine gut schmeckende Abwechslung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 28 Portionen / Stück
350 g Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
1 Tl. Zucker
125 g Butter oder Margarine
150 ml Wasser
- - Fett für das Blech
- - Mehl für das Blech
250 g Marzipanrohmasse
7  Walnüsse
- - Mehl
2 El. Honig
- - Sesamsamen
- - Schleifchen
Zubereitung des Kochrezept Gebackene Knallbonbons:

Rezept - Gebackene Knallbonbons
Das Mehl in eine Schüssel sieben, dann Salz, Zimt und Zucker zugeben. In die Mitte eine Vertiefung hineindrücken. Die Butter oder Margarine mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Das Gemisch in die Vertiefung im Mehl gießen und schnell rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Die Schüssel abgedeckt etwas abkühlen lassen. Den Elektro-Ofen auf 200 Grad C vorheizen. Ein Backblech ausfetten und mit dem Mehl bestäuben. Aus der Marzipanrohmasse Kugeln formen und jeweils ein Walnußviertel in das Marzipan drücken. Wenn sich der Teig zu weich anfühlt, noch etwas Mehl unterkneten. Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Aus dem Teig Rechtecke schneiden und die Marzipan-Walnüsse damit wie ein Bonbon vorsichtig einhüllen. Links und rechts von der Marzipankugel zusammendrücken, auf das Backblech legen. Den Honig erwärmen und die Bonbons damit einpinseln. Die Enden der Bonbons mit Sesamsamen bestreuen. Im Backofen ca. 15 Minuten hellbraun backen (Gas: Stufe 3). Abgekühlt mit bunten Schleifchen an beiden Enden verzieren. Quelle: meine familie & ich, Nr. 1/95; Spezialheft "Das mögen Kinder" erfaßt: Sabine Becker, 13. September 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 13330 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Ingwer die scharfe WurzelIngwer die scharfe Wurzel
Mit dem gestiegenen Interesse an Asien, Ayurveda und orientalischer Küche ist eine unscheinbare Wurzel als Küchengewürz ins Blickfeld gerückt: Ingwer.
Thema 18044 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen
Gourmet Salz - Was ist dran am teueren Salz?Gourmet Salz - Was ist dran am teueren Salz?
Ohne Salz kann der Mensch nicht leben. Natriumchlorid, NaCl, so die chemische Formel, enthält einen lebenswichtigen Stoff: Natrium.
Thema 6793 mal gelesen | 23.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |