Rezept Gebackene Kartoffeln

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackene Kartoffeln

Gebackene Kartoffeln

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16485
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12825 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Suppenwürze aus dem Tee-Ei !
Wenn Sie ihre Gewürze in ein Tee-Ei geben, können Sie dieses nach Fertigstellung des Gerichts ganz einfach wieder herausnahmen. Z.B. Lorbeerblätter oder Nelken, die man ja auch nicht mitisst, muss man nicht lange suchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Kartoffeln
1 Tl. (5g) Oel
- - Kuemmel
- - Majoran
- - evtl. auch andere Kraeuter
- - (z.B. Rosmarin, Thymian,
- - Kraeuter der Provence)
75 g Magerquark
5 El. (50g) fettarmer Kefir
1/2  Kaestchen Kresse (10 g)
1/2 klein. Zwiebel (10 g)
1  Stck. rote Paprikaschote (50g)
- - Pfeffer
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Gebackene Kartoffeln:

Rezept - Gebackene Kartoffeln
Kartoffeln waschen, gut abbuersten und ungeschaelt halbieren. Schnittflaechen mit Oel bestreichen und nach Belieben mit den Gewuerzen und Kraeutern bestreuen. Im Backofen (Schnittflaeche nach oben!) bei 220GradC etwa 30 Minuten backen. Quark mit Kefir verruehren, Masse teilen und eine Haelfte mit gewiegter Kresse, die andere mit feingehackter Zwiebel und Paprika mischen. Beide Dips mit Pfeffer und Salz abrunden. ** Gepostet von Andreas Merz Date: 09 Jun 1995 Stichworte: Vegetarisch, Kartoffeln, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 3012 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Gut gekocht für wenig GeldGut gekocht für wenig Geld
Der täglich wiederkehrende Albtraum einer jeden Hausfrau: Seit morgens ist man auf den Beinen, hat Frühstück gemacht, Wäsche gewaschen, das Haus geputzt und den Einkauf erledigt.
Thema 24601 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 6590 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.05% |