Rezept Gebackene Kartoffeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackene Kartoffeln

Gebackene Kartoffeln

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16485
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13302 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brombeertee !
Angenehm für die Atemorgane ,gegen Magen und Darmkatarrh

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Kartoffeln
1 Tl. (5g) Oel
- - Kuemmel
- - Majoran
- - evtl. auch andere Kraeuter
- - (z.B. Rosmarin, Thymian,
- - Kraeuter der Provence)
75 g Magerquark
5 El. (50g) fettarmer Kefir
1/2  Kaestchen Kresse (10 g)
1/2 klein. Zwiebel (10 g)
1  Stck. rote Paprikaschote (50g)
- - Pfeffer
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Gebackene Kartoffeln:

Rezept - Gebackene Kartoffeln
Kartoffeln waschen, gut abbuersten und ungeschaelt halbieren. Schnittflaechen mit Oel bestreichen und nach Belieben mit den Gewuerzen und Kraeutern bestreuen. Im Backofen (Schnittflaeche nach oben!) bei 220GradC etwa 30 Minuten backen. Quark mit Kefir verruehren, Masse teilen und eine Haelfte mit gewiegter Kresse, die andere mit feingehackter Zwiebel und Paprika mischen. Beide Dips mit Pfeffer und Salz abrunden. ** Gepostet von Andreas Merz Date: 09 Jun 1995 Stichworte: Vegetarisch, Kartoffeln, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 19961 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Glühweinschnitten für Groß und KleinGlühweinschnitten für Groß und Klein
Wenn das Novemberwetter so recht trüb und ungemütlich ist, weckt ein feiner Glühwein mit einer Nascherei dazu die Lebensgeister.
Thema 4834 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5467 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |