Rezept Gebackene Fladenbroetchen, Pooris

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackene Fladenbroetchen, Pooris

Gebackene Fladenbroetchen, Pooris

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29291
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6480 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Formen ausfetten – oder nicht !
Ausfetten: Bei Rührteig, Honigkuchen, Hefeteig, Biskuitteig. Nicht ausfetten: Mürbeteig, Brandteig. Blätterteig auf einem mit kaltem Wasser abgespülten Blech backen. Baiser- und Makronenmasse auf einem mit Backpapier oder Folie ausgelegten Blech backen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Weizenvollkornmehl
1/2 Tl. Salz
40 g Butterschmalz
200 ml kaltes Wasser
- - Mehl; zum Bearbeiten
- - Oel; zum Fritieren
- -  konvertiert & angepasst v. K.-H. Boller 2:2426/2270.7
- - Bollerix@seerose.domino.de abgetippt im Januar 1997
Zubereitung des Kochrezept Gebackene Fladenbroetchen, Pooris:

Rezept - Gebackene Fladenbroetchen, Pooris
Mehl, Salz und Fett in eine Schuessel geben. Kaltes Wasser langsam dazugiessen. Zehn Minuten mit den Haenden kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. In Klarsichtfolie gewickelt 15 Minuten bei Zimmertemperatur ruhenlassen. Auf einer gut bemehlten Arbeitsflaeche eine Teigrolle von 48 cm Laenge rollen. In ca. 24 Stuecke schneiden, die Stuecke mit den Haenden zu kleinen Kugeln formen. Die Teigkugeln zu duennen Fladen a 10 cm Durchmesser ausrollen. Das Oel auf 180?C erhitzen. Die Fladen einzeln hineingeben und mit der Schaumkelle vorsichtig nach unten druecken, bis sie sich wie Berliner aufblaehen. Fladen mit Fett beschoepfen, sofort wenden und von der anderen Seite ein paar Sekunden backen. Die Fladen mit der Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. Nebeneinander auf den Rost legen und im vorgeheizten Backofen bei niedriger Temperatur warm halten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9059 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Wellness im Biohotel - Schönheit von innen und außen mit Bio ProduktenWellness im Biohotel - Schönheit von innen und außen mit Bio Produkten
Bio und Beauty passen gut zusammen. Denn die wahre Schönheit kommt immer auch von innen. Wer will, kann das Wellnessduo beim Urlaub in einem der 43 europäischen Biohotels ausprobieren.
Thema 8442 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 3438 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |