Rezept Gebackene Brasse mit Buchweizenfuellung

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackene Brasse mit Buchweizenfuellung

Gebackene Brasse mit Buchweizenfuellung

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19188
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2772 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bohne !
Grüne Bohnen senken den erhöhten Blutzuckerspiegel.Sie heilen zwar keine Diabetes,bilden aber eine sinnvolle Unterstützung. Vorsicht bei Rohen Bohnen : Sie enthalten Giftstoffe,die nur beim kochen oder dünsten verschwinden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1200 g Kuechenfertige Brasse Brachse, Blei
250 g Gekochte Buchweizengruetze am Vortag gekocht
2  Zwiebeln; gehackt
1 El. Butter
3  Hartgekochte Eier
1 Bd. Petersilie; (1)
1 El. Mehl
1 El. Paniermehl
- - Butter; zerlassen
2 El. Wasser
4 El. Saure Sahne
1 Bd. Petersilie; (2)
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gebackene Brasse mit Buchweizenfuellung:

Rezept - Gebackene Brasse mit Buchweizenfuellung
(Lesch farschirowanniy gretschnewoi kaschei) Fisch waschen, ausnehmen und innen und aussen mit Salz einreiben. Fuer die Fuellung Zwiebeln in Butter roesten und die Buchweizengruetze kurz mitbraten. Abgekuehlt mit gehackten Eiern und Petersilie (1) mischen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den Fisch mit dieser Massen fuellen und zunaehen. In einen gebutterten Braeter legen, mit einer Mischung aus Mehl und Paniermehl bestreuen und mit zerlassener Butter betraeufeln. Warmes Wasser seitlich angiessen und den Fisch bei 175 oC im Rohr 30 bis 40 Minuten backen. Auf einer Platte anrichten und die Faeden entfernen. Den Bratensatz mit saurer Sahne aufkochen und diese Sauce ueber den Fisch giessen. Mit gehackter Petersilie (2) bestreuen und mit gebratenen oder gekochten Kartoffeln servieren. * Quelle: Nach: Alla Sacharow Russische Kueche Wilhelm Heine Verlag Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fisch, Suesswasser, Brasse, Russland, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 13044 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 8585 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Kirschen - sind nicht nur lecker sondern auch GesundKirschen - sind nicht nur lecker sondern auch Gesund
Ende Juni bis August ist es endlich soweit: die heimischen Kirschen sind reif. Schwarze saftig-süße Herzkirschen, Knorpelkirschen, gelbe Kirschen wie etwa die Sorte Napoléon und die sauren Weichseln.
Thema 18733 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.12% |