Rezept Gebackene Brasse mit Buchweizenfuellung

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebackene Brasse mit Buchweizenfuellung

Gebackene Brasse mit Buchweizenfuellung

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19188
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2816 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tomaten verfeinern !
Kochen Sie doch die Tomaten mal mit einer Prise Zucker. Der Geschmack verfeinert sich, Sie werden es bemerkten! Ganze Tomaten, die zum Dünsten vorgesehen sind, fallen nicht so leicht auseinander, wenn Sie vorher vertikal eingeritzt wurden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1200 g Kuechenfertige Brasse Brachse, Blei
250 g Gekochte Buchweizengruetze am Vortag gekocht
2  Zwiebeln; gehackt
1 El. Butter
3  Hartgekochte Eier
1 Bd. Petersilie; (1)
1 El. Mehl
1 El. Paniermehl
- - Butter; zerlassen
2 El. Wasser
4 El. Saure Sahne
1 Bd. Petersilie; (2)
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gebackene Brasse mit Buchweizenfuellung:

Rezept - Gebackene Brasse mit Buchweizenfuellung
(Lesch farschirowanniy gretschnewoi kaschei) Fisch waschen, ausnehmen und innen und aussen mit Salz einreiben. Fuer die Fuellung Zwiebeln in Butter roesten und die Buchweizengruetze kurz mitbraten. Abgekuehlt mit gehackten Eiern und Petersilie (1) mischen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den Fisch mit dieser Massen fuellen und zunaehen. In einen gebutterten Braeter legen, mit einer Mischung aus Mehl und Paniermehl bestreuen und mit zerlassener Butter betraeufeln. Warmes Wasser seitlich angiessen und den Fisch bei 175 oC im Rohr 30 bis 40 Minuten backen. Auf einer Platte anrichten und die Faeden entfernen. Den Bratensatz mit saurer Sahne aufkochen und diese Sauce ueber den Fisch giessen. Mit gehackter Petersilie (2) bestreuen und mit gebratenen oder gekochten Kartoffeln servieren. * Quelle: Nach: Alla Sacharow Russische Kueche Wilhelm Heine Verlag Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fisch, Suesswasser, Brasse, Russland, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Milchsäuregärung,  die Haltbarkeit von Lebensmittel verlängernMilchsäuregärung, die Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern
Für alle, die die Haltbarkeit bestimmter Lebensmittel verlängern möchte, ohne auf chemisch hergestellte Zusatzstoffe zurückzugreifen, ist die Milchsäuregärung eine interessante Option. Diese Konservierungsmethode auf natürlicher Basis wird schon seit Jahrtausenden geschätzt.
Thema 8488 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Scarsdale Diät - Zehn Kilo in 14 Tagen abnehmen?Scarsdale Diät - Zehn Kilo in 14 Tagen abnehmen?
Ein solches Versprechen lässt jeden Willigen aufhorchen. Was ja kein Wunder ist, wo dieses Resultat nicht einmal mit gesunder Ernährung und Sport so flott zu erreichen ist! Aber hält die Scarsdale-Diät auch, was sie verspricht?
Thema 21469 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 3988 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.06% |