Rezept Gazpacho VI

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gazpacho VI

Gazpacho VI

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17319
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2729 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Karamellisieren !
Schmelzen und Bräunen von Zucker unter starker Hitze. Auch Gemüse, Nüsse oder Früchte werden mit Zucker umhüllt karamellisiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Fleischtomaten
1  rote, 1 gruene Paprika
1/2  Salatgurke (geschaelt)
2  Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
40 g Mandeln (abgezogen)
1  eingelegte Pfefferschote
1 Tas. Weissbrotkrumen (ohne Rinde)
2 El. Rotweinessig
4 El. Olivenoel
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Gazpacho VI:

Rezept - Gazpacho VI
Tomaten haeuten, halbieren, entkernen. Paprika und Gurke in Stuecke schneiden, Pfefferschote, Zwiebeln und Knoblauch wuerfeln. All dies mit den Mandeln im Mixer zerkleinern (bzw. portionsweise mit dem Schneidstab des Handruehrers). Pueree in eine Schuessel geben. Brotkrumen in Essig und Oel einweichen, gut verruehren und unter das Gemuesepueree mischen. Eventuell mit kaltem Wasser (und einem Schuss Olivenoel) verduennen. Mit Salz und Essig abschmecken. Eiskalt servieren. Als Einlage anrichten: Tomaten-, Gurken- und Paprikawuerfel. Wuerfel einer Gemuesezwiebel, gehacktes Ei, geroestete Brotwuerfel, gehackte Mandeln. Stichworte: Suppe, Spanien, Kalt, Gemuese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 15936 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Kichererbsen - die witzigen HülsenfrüchteKichererbsen - die witzigen Hülsenfrüchte
Eine Schönheit sind sie wahrlich nicht. Dafür haben sie jedoch den lustigsten Namen aller Gemüsesorten: Kichererbsen sind fade braun und schrumpelig und machen keinen besonders raffinierten Eindruck. Der Eindruck täuscht.
Thema 12246 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 7184 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |