Rezept Gazpacho V

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gazpacho V

Gazpacho V

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17317
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2629 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Baldrianwurzeltee !
Gegen Schlafstörungen und ein optimales Beruhigungsmittel

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Weissbrot ohne Kruste
1/2 l kalte Fleischbruehe,
- - am besten selbst gekocht 4 El. Sherryessig
700 g reife Freiland-Tomaten
2  gruene Paprikaschoten
700 g Salatgurke 5 Knoblauchzehen
6 El. Olivenoel
2  mittelgrosse Zwiebeln
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gazpacho V:

Rezept - Gazpacho V
Mit den Gemuesen wuerde ich es nicht so genau nehmen. Prinzipiell ist die Gazpacho in Spanien eher eine Resteverwertung. Also: Alles rein was an Gemuesen greifbar ist. Dann geht's los: 1. 150 g Weissbrot in Wuerfel schneiden. Fleischbruehe und Essig vermischen, das Brot damit begiessen und 10 Minuten einweichen. 2. Die Stengelansaetze der Tomaten entfernen und kurz in kochendes Wasser tauchen. Die Tomaten haeuten entkernen und bis auf eine Tomate kleinschneiden. 3. Paprika putzen, waschen und entkernen, die Gurke schaelen und mit einem Loeffel die Kerne herauskratzen. Beide Gemuesesorten in kleine Stuecke schneiden, dabei je 100 g Gemuese im Ganzen aufbewahren. 4. Knoblauch und die Zwiebeln schaelen, die Zwiebeln in kleine Wuerfel schneiden, die Knoblauchzehe durch eine Presse druecken. 5. Portionsweise etwas Brot und kleingeschnittenes Gemuese ohne Zwiebeln und Knoblauch im Mixer puerieren und in eine Suppenterrine geben. Mit dem durchgepressten Knoblauch, 1 El. Zwiebelwuerfel und 4 El. Olivenoel verruehren, mit Salz und Pfeffer wuerzen und einige Stunden in den Kuehlschrank stellen. 6. Fuer die Garnitur das restliche Weissbrot und das zurueckbehaltene Gemuese in kleine Wuerfel schneiden. Das Weissbrot im restlichen Oel goldbraun braten und alles getrennt in kleinen Schaelchen zu der eisgekuehlten Suppe reichen. ** Gepostet von: Klaus-Martin Meyer Stichworte: Suppe, Spanien, Kalt, Gemuese

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Likör von der Medizin zum MixgetränkLikör von der Medizin zum Mixgetränk
Ungefähr im Jahre 1000 entstanden die ersten Vorläufer des heutigen Likör. Einige Quellen berichten von den Brüdern des Ordens Romualdo, die versuchten mit Ihrer Mischung aus Pflaumen und destilliertem Alkohol die Malaria zu bekämpfen.
Thema 8874 mal gelesen | 13.03.2007 | weiter lesen
Wie gelingt der Kuchen perfekt?Wie gelingt der Kuchen perfekt?
Die Rezepte in den Kochbüchern verraten uns meist nicht, was man tun soll, damit der Hefeteig so richtig schön locker und wie der Eischnee ordentlich steif wird.
Thema 3870 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 57877 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |