Rezept Gazpacho IV

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gazpacho IV

Gazpacho IV

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17316
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2552 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Jasmin !
Sehr stimmungshebend, nervenberuhigend, „reinigt Atmosphären“ (hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Wird auch als König der Düfte bezeichnet. Verbindet sich gut mit Zitrusölen und Rose.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Tomaten
1  Salatgurke (300 g)
2  Zwiebeln (120 g)
2  Knoblauchzehen
- - Salz
1  rote Paprikaschote
1 l kalte Huehnerbruehe (Fertigprodukt)
2 El. Olivenoel
1 Tl. Zitronensaft
- - Pfeffer
4  Scheiben Weissbrot
30 g Butter
1/2 Bd. Petersilie
1/2 Bd. Schnittlauch
- - Eiswuerfel
Zubereitung des Kochrezept Gazpacho IV:

Rezept - Gazpacho IV
Tomaten haeuten, Stengelansaetze rausschneiden. Gurken waschen. Nur schaelen wenn die Haut hart ist. Einige Gurkenscheiben zum Garnieren zuruecklassen. Restliche Gurke grob wuerfeln. Zwiebeln schaelen, vierteln, Knoblauchzehen schaelen, mit Salz zerdruecken. Paprikaschote halbieren, putzen entkernen und wuerfeln. Alles (bis auf die Gurkenscheiben) im Mixer sehr fein puerieren. Huehnerbruehe, Oel und Zitronensaft unter das Pueree ruehren. Mit Pfeffer abschmecken. 2 Stunden im Kuehlschrank kalt werden lassen. Weissbrotscheiben wuerfeln. In erhitzter Butter in der Pfanne goldgelb braten. Petersilie und Schnittlauch waschen, trockentupfen und grob hacken. Einige Eiswuerfel in das Gazpacho geben. Durchkuehlen lassen. Auf Teller oder in Tassen fuellen. Die Kraeuter drueberstreuen und Gurkenscheiben obendrauf schwimmen lassen. Geroestete Weissbrotwuerfel gesondert servieren. * Quelle: Menue Das moderne Kochlexikon. ** Gepostet von: Iris Cierpinsky Stichworte: Suppe, Spanien, Kalt, Gemuese

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 7362 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Johannisbeeren - die Johannisbeere senkt den CholesterinspiegelJohannisbeeren - die Johannisbeere senkt den Cholesterinspiegel
Die Johannisbeere ist eine Verwandte der Stachelbeere. Kein Wunder, mag da manch eine Naschkatze sagen. Die schmecken ja beide schrecklich sauer.
Thema 25775 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Der Ölkürbis aus der SteiermarkDer Ölkürbis aus der Steiermark
Wenn im Spätsommer Felder, Wälder und Gärten in bunter Pracht erstrahlen, steht eine sehr schöne Zeit vor der Tür: die Erntezeit. Was dann appetitlich auf den Teller oder ins Glas kommt, ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch überaus gesund.
Thema 3543 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |