Rezept Gazpacho aus Sevilla

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gazpacho aus Sevilla

Gazpacho aus Sevilla

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16708
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2703 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln saisonal !
Mittelspäte bis sehr späte Kartoffelsorten gibt es ab Mitte September bis Ende Oktober. Ideal: Kartoffeln lose, z.B. vom Markt, die die Bauern selbst vermarkten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
40 g Weissbrot ohne Rinde
50 g Zwiebelwuerfel
2  p. Port. Knoblauchzehe, zerdrueckt
400 g Paprikaschoten, verschieden- farbig
400 g Tomaten, vollreif
1/2 l Tomatensaft
300 g Salatgurke
1/2  p. Port. Zitrone, Saft
2 El. Olivenoel
1 Tl. Salz
1/2 l Eiswasser
2  p. Port. Eier, hartgekocht
80 g Milde spanische Gemuesezwiebeln
150 g Gruene, rote und gelbe Paprikaschoten
1/2  Tas. Gruene u. schwarze Oliven
1  Tas. Weissbrotwuerfel, geroestet
Zubereitung des Kochrezept Gazpacho aus Sevilla:

Rezept - Gazpacho aus Sevilla
(Als Vorsuppe fuer 8, als Hauptgericht fuer 4 Personnen) Das Weissbrot in Wasser einweichen und sorgfaeltig ausdruecken, mit den Zwiebelwuerfeln und dem Knoblauch fein puerieren. Die Paprikaschoten halbieren, Samen und Scheidewaende entfernen, waschen, klein wuerfeln. Die Tomaten blanchieren, haeuten, vierteln und entkernen. Paprika- und Tomatenwuerfel sowie den Tomatensaft fein puerieren. Zuletzt die geschaelte und entkernte Gurke hacken und mit den uebrigen Zutaten fein puerieren. Dem Zitronensaft und das Olivenoel gruendlich einruehren, mit dem Salz abschmecken und ueber Nacht im Kuehlschrank durchkuehlen lassen. Vor dem Servieren mit dem Eiswasser (ohne die Eiswuerfel) zu einer Suppe verduennen. Die fein gehackten Garnituren auf den eingefuellten Tellern anrichten oder in Schuesselchen geben und zur Suppe anbieten. (Aus: Ch.Teubner, Paprika, Gewuerz und Gemuese, ISBN 3 7742 1776 9) Stichworte: Suppen, Kalt, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Soljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus OsteuropaSoljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus Osteuropa
Dieser deftig-herzhafte Eintopf mit seiner säuerlichen Geschmacksnote lässt nicht nur die Augen von Ostalgikern leuchten.
Thema 6639 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Hot Chocolate Massage - therapeutisch anerkannte Massage-ArtHot Chocolate Massage - therapeutisch anerkannte Massage-Art
Hot Chocolate Massage ist eine therapeutisch mittlerweile anerkannte Massage-Art, für die man in Kosmetik- und Massageschulen eine Ausbildung machen kann.
Thema 18080 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Stockfisch - luftgetrocknete Delikatesse aus dem MeerStockfisch - luftgetrocknete Delikatesse aus dem Meer
Seinen Namen verdankt der Stockfisch der speziellen Trocknungsmethode, die ihn so haltbar macht. Je zwei gesalzene Fische werden an den Schwänzen aneinander gebunden und so gebündelt zum Trocknen über ein aus Stöcken bestehendes Holzgestell gehängt.
Thema 6910 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |