Rezept Garnelen und Kaviar in Gelee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Garnelen und Kaviar in Gelee

Garnelen und Kaviar in Gelee

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11775
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3363 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gewürz für den Kartoffelsalat !
Schütten sie den Essig von Einmachgurken nicht gleich weg. Er ist eine gute Würze für den Kartoffelsalat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
- - fuer das Gelee
1/4 l Fischfond; od. Hummerfond
2  Gelantine-Blaetter fuer die Fuellung
250 g Kaltwasser Garnelen; gekochte
30 g Moehren; sehr fein gewuerfelt
30 g rote Paprika; sehr fein gewuerfelt
50 g Zucchini; sehr fein gewuerfelt
30 g Stangensellerie; sehr fein gewuerfelt
1/8 l Fischfond
50 g Kaviar; Osietra od. Sevruga
4 El. Creme fraiche
1  Bd. Dill; zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Garnelen und Kaviar in Gelee:

Rezept - Garnelen und Kaviar in Gelee
Die Gelantine in kaltem Wasser einweichen, ausdruecken und in dem heissen Fond aufloesen, abkuehlen lassen. Das feingewuerfelte Gemuese im gewuerzten Fischfond kurz blanchieren und abkuehlen lassen. Vier Glaeser Schicht fuer Schicht in der Reihenfolge Garnelen, Gemuese Kaviar (diese beliebig wiederholen) fuellen, dabei jeweils eine Schicht Gelee dazwischenlegen und erstarren lassen. Die Garnelen dabei hochkant, mit dem Ruecken nach aussen, im Kreis dachziegelartig an den Glasrand legen. Zum Schluss im Kuehlschrank vollstaendig erstarren lassen und mit Creme fraiche, Kaviar und Dill garnieren. * Quelle: Posted by K.-H. Boller Bollerix@Wilam.north.de Stichworte: Meeresfruechte, Garnelen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Philippinische Küche - ein Potpourri der GeschmackseinflüssePhilippinische Küche - ein Potpourri der Geschmackseinflüsse
Was vereint die Philippinen und Spanien? Viele kulinarische Gemeinsamkeiten. Der philippinischen Küche sind die Einflüsse aus verschiedenen Ländern wie China, Malaysia, Indien, Japan oder sogar Amerika anzumerken, doch einen besonders prägenden Einfluss hat die spanische Küche hinterlassen.
Thema 7207 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Eine Zwischenmahlzeit für den optimalen TagEine Zwischenmahlzeit für den optimalen Tag
Schon früher hatten Zwischenmahlzeiten für einen langen Tag hohe Bedeutung. Inzwischen hat die Wissenschaft bewiesen, dass kleine Mahlzeiten zwischendurch leistungsfördernd sind.
Thema 16345 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen
Bouillabaisse eine Fischsuppe für Kenner und KönnerBouillabaisse eine Fischsuppe für Kenner und Könner
In der Sendung „Das perfekte Promi-Dinner“ verwöhnte Hochsprung-Legende Carlo Thränhardt seine Gäste mit einer selbst gemachten Bouillabaisse – und ging als Sieger aus dem geselligen Koch-Wettstreit hervor.
Thema 24402 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |