Rezept GARNELEN MIT MARZIPANSAUCE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GARNELEN MIT MARZIPANSAUCE

GARNELEN MIT MARZIPANSAUCE

Kategorie - Krustentier, Garnele, Marzipan Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28515
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3588 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Möhren !
bei, Blutarmut, Bronchitis,Durchfall Nachtblindheit, Wachstumsstörungen, bekämfen Wurmbefall im Darm, gut bei Problemhaut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
6  Garnelen
1/4 l Fischfond
1/4 l Sahne
50 g Marzipanrohmasse
20 ml Noilly Prat; trockener Wermuth
1 gross. Lauchstange
1 El. Geschlagene Sahne
1  Zitrone; den Saft
- - Pflanzenfett zum Braten
- - Ilka Spiess ARD-BUFFET
Zubereitung des Kochrezept GARNELEN MIT MARZIPANSAUCE:

Rezept - GARNELEN MIT MARZIPANSAUCE
Die Garnelen schaelen und den Darm entfernen, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Fischfond, Sahne, Noilly und Zitronensaft in einem Topf um 1/3 einkochen. Die in duenne Streifen geschnittenen Lauchblaetter in Pflanzenfett anschwitzen, mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. Die Garnelen ebenfalls von beiden Seiten anbraten und in einer feuerfesten Form im Backofen ca.4 Minuten fertig garen. Den eingekochten Fischfond mit dem Marzipan im Kuechenmixer puerieren und durch ein Sieb streichen, aufkochen und mit der geschlagenen Sahne aufmixen. Die Garnelen auf den Lauch geben und mit der Sauce ueberziehen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5531 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 8162 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Argan Öl aus Marokko Schönheitspflege von innen und außenArgan Öl aus Marokko Schönheitspflege von innen und außen
Als Gourmet-Speiseöl wird es gepriesen, es sei das beste Öl der Welt, der Trüffel unter den Ölen, das flüssige Gold Marokkos: Argan-Öl. Doch das kostbare, schmackhafte Öl nährt auch von außen: es verjüngt die Haut.
Thema 60041 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |