Rezept Garnelen in Chili Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Garnelen in Chili-Sauce

Garnelen in Chili-Sauce

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10065
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8392 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reduzieren !
Einkochen von Soßen, Brühen oder Säften ohne Deckel, sodass ein Teil des Wassers verdampft. Der Geschmack wird dadurch konzentriert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
500 g Garnelenschwaenze;roh,frisch oder tiefgekuehlt
2 El. Zitronensaft
2  Knoblauchzehen
4  Fruehlingszwiebeln
2  Rote Chilischoten; frisch oder getrocknet
1 gross. Gruene Peperoni
4 El. Oel
2 El. Sojasosse
1  Spur Zucker
3 El. Tomatenmark
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Garnelen in Chili-Sauce:

Rezept - Garnelen in Chili-Sauce
Ausreichend fuer 2 Personen als Hauptgericht oder fuer 4 Personen als Vorspeise. Alternativ anstatt der teuren Garnelen in Stuecke geschnittenen preiswerteren Fisch, z.B. Seelachs oder Rotbarsch. 1) Garnelen aus der Schale loesen und die Daerme entfernen. Dann die Garnelen Waschen, trockentupfen und mit Zitronensaft betraeufeln. 2) Knoblauch abziehen, sehr fein hacken; Fruehlingszwiebeln waschen, putzen. Gruenen Teil schraeg in ca. 1cm breite Ringe schneiden, den Rest fein hacken. 3) Die roten Chilischoten und die gruene Peperoni in duenne Ringe schneiden. wer's nicht so scharf will, kann die Kerne entfernen. In Ihnen steckt die meiste Schaerfe. Getrocknete Chilischoten zerbroeseln. 4) Oel im Wok erhitzen, Knoblauch darin anroesten, die Garnelenschwaenze dazugeben, unter staendigem Ruehren ca. 2 min. kraeftig braten, dann an den Wokrand schieben. 5) Fruehlingszwiebeln mit den Chilischoten- und Peperonieringen dazugeben. Unter staendigem Ruehren anduensten, etwa 75 ml Wasser angiessen, mit Sojasauce, Zucker, Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken und die Garnelen unterruehren. Sofort servieren. Dazu trockener Weisswein. Pro Portion 200 Kcal/830 kJ. * Quelle: Meine Familie und Ich, 6/94 erfasst und gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Scampi, China, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ratatouille, der Film auf DVD am 14.02.2008Ratatouille, der Film auf DVD am 14.02.2008
Am 14.02.2008 ist der Verkaufsstart der DVD zum Film Ratatouille. Rémy ist anders als die anderen Ratten. Mit seinem exzellenten Geruchssinn bewahrt er seine Familie und Freunde davor, vergiftetes Essen zu sich zu nehmen, doch er will mehr vom Leben.
Thema 5130 mal gelesen | 05.02.2008 | weiter lesen
Gesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollteGesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollte
Warme Frühlingstage und laue Sommerabende laden zum Grillen ein. Für das sommerliche Grillvergnügen gibt es immer mehr Fleisch und Würstchen in Bio-Qualität. Das Sortiment reicht vom Rindersteak über die Hühnerschlegel bis zur Putenbrust.
Thema 8869 mal gelesen | 04.06.2007 | weiter lesen
Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
Sie dachten, Pampelmuse (Citrus maxima) ist nur eine andere Bezeichnung für Grapefruit? Falsch gedacht. Die Pampelmuse ist eine eigene Art und birgt damit auch ihre ganz eigenen Vorzüge.
Thema 22790 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |