Rezept Garnelen a la Hafenrestaurant

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Garnelen a la Hafenrestaurant

Garnelen a la Hafenrestaurant

Kategorie - Seafood Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17543
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3174 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Suppenwürze aus dem Tee-Ei !
Wenn Sie ihre Gewürze in ein Tee-Ei geben, können Sie dieses nach Fertigstellung des Gerichts ganz einfach wieder herausnahmen. Z.B. Lorbeerblätter oder Nelken, die man ja auch nicht mitisst, muss man nicht lange suchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Eiweiss
3 El. Maismehl
2 Tl. Zitronensaft
1 El. Sherry
1  Spur Salz
800 g Garnelen
- - Olivenoel
6  Knoblauchzehen
3  Rote Chilies
2  Fruehlingszwiebeln
1  Ingwerwurzel; daumengross
2 El. Chilioel
1 El. Sojasauce
2 El. Sherry
4 El. Huehnersuppe
1  Bd. Petersilie
- - Pfeffer
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Garnelen a la Hafenrestaurant:

Rezept - Garnelen a la Hafenrestaurant
Das Eiweiss steif schlagen und mit dem Maismehl, dem Zitronensaft, dem Sherry und etwas Salz vermischen. Darin sollen nun die gesaeuberten und bis auf das Schwanzende geschaelten Garnelen marinieren. Die geschaelten Knoblauchzehen wuerfeln, die Chilies in feine Ringe schneiden, die Fruehlingszwiebeln in zwei zentimeterlange Stueckeschneiden und anschliessend in Steifen schneiden sowie die Ingwerwurzel in feine Stifte schneiden. Reichlich Olivenoel in einer hohen Pfanne erhitzen und die Garnelen mit darin goldgelb ausbacken, herausnehmen und abtropfen lassen. Nun das Chilioel erhitzen und die Gemuese nacheinander dazugeben. Dazu kommt nun auch die Sojasauce, der Sherry und die Huehnerbruehe. Mit Pfeffer und Salz wuerzen. Die Garnelen dazugeben und mit frisch geschnittener Petersilie bestreuen, heiss servieren. * Quelle: posted and modified by K.-H. Boller, 95 Stichworte: Seafood, Garnelen, Thailand, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schweizer Käse gilt als DelikatesseSchweizer Käse gilt als Delikatesse
Jetzt ist der Schweizer Käse offiziell Weltmeister: Bei dem Word Championship Cheese Vontest in Madison, USA, schafften es die Schweizer Käsereien erstmals an die Weltspitze und setzten sich gegen die internationale Konkurrenz durch.
Thema 5833 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Milch - Macht die Milch müde Männer munter ?Milch - Macht die Milch müde Männer munter ?
Wissenschaftler schreiben, dass in der Milch viel Gutes steckt. Milch enthält alle unentbehrlichen Aminosäuren die der Körper selbst nicht herstellen kann. Durch deren Genuss lässt sich pflanzliches Eiweiß besser im Körper verwerten.
Thema 9473 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Georges Auguste Escoffier - der Revolutionär der KücheGeorges Auguste Escoffier - der Revolutionär der Küche
Wenn es einen Koch gab, der mit Leidenschaft am Werk war, dann ist es wohl Georges Auguste Escoffier (1846–1935). Warum sonst hätte er über 60 Jahre seines Lebens in den verschiedenen Küchen dieser Welt verbringen sollen, wenn nicht aus Leidenschaft?
Thema 6545 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |