Rezept Gari Foto Maniokgriess mit Crevetten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gari Foto - Maniokgriess mit Crevetten

Gari Foto - Maniokgriess mit Crevetten

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9623
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5860 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mehr Spaß beim Essen !
Gibt es bei Ihnen Eier- oder Thunfischsalat, dann füllen Sie ihn doch mal in Eiscremetüten. Nicht nur den Kindern macht das Essen gleich viel mehr Spaß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Gari; Maniokgriess
1 dl Wasser, leicht gesalzen Menge anpassen, bis zur doppelten Menge
2 El. Butter
2  Zwiebeln
1/2  Tas. Pflanzenoel
6  Tomaten
- - Salz
- - Pfeffer
250 g Crevetten, frisch
Zubereitung des Kochrezept Gari Foto - Maniokgriess mit Crevetten:

Rezept - Gari Foto - Maniokgriess mit Crevetten
Gari wird aus Maniokgriess hergestellt und ist die Grundlage fuer zahlreiche Gerichte in Ghana sowie in angrenzenden Laendern Westafrikas. Gari in eine Schuessel geben, leicht gesalzenes Wasser langsam dazugiessen, gut mischen: Gari darf nur leicht feucht werden. 10 Minuten aufgehen lassen. Butter in eine Bratpfanne erhitzen, Gari hinzugeben und leicht anbraten. Zwiebeln in kleine Stuecke schneiden, mit dem Oel anbraten. Tomaten puerieren und zu den Zwiebeln geben, so lange ruehren, bis die Sauce eine tieforange Farbe bekommt und das Oel ausfaellt. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack wuerzen. Crevetten hinzufuegen, unter stetem Ruehren, auf kleinem Feuer weiterkochen, dann abkuehlen lassen. Gari mit einer Gabel auflockern, die (abgekuehlte) Sauce hinzufuegen, kraeftig ruehren, bis alles gut vermischt ist und zum Schluss nochmals wuerzen. Heiss oder kalt servieren. * Quelle: H.-U.Stauffer, L.Taddei J.-Cl.Pulfer, Afrikanisch Kochen,Rio Verlag Zuerich 1994, ISBN 3-907768-08-6 erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Kartoffel, Maniok, Gari, Ghana, Afrika, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Flexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarischFlexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarisch
Die letzte Bastion scheint gefallen: Sogar über die Theke des Fastfood-Giganten wandern mittlerweile ganz selbstverständlich Gemüseburger.
Thema 5872 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Hollywood-Diät - eine Diät mit Jojo-Effekt ?Hollywood-Diät - eine Diät mit Jojo-Effekt ?
Hollywood: Die Stadt der Schönen und Reichen, der Stars und Sternchen, nach der die Hollywood-Diät benannt wurde.
Thema 5927 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen
Kichererbsen - die witzigen HülsenfrüchteKichererbsen - die witzigen Hülsenfrüchte
Eine Schönheit sind sie wahrlich nicht. Dafür haben sie jedoch den lustigsten Namen aller Gemüsesorten: Kichererbsen sind fade braun und schrumpelig und machen keinen besonders raffinierten Eindruck. Der Eindruck täuscht.
Thema 12238 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |