Rezept Gans vorbereiten und braten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gans vorbereiten und braten

Gans vorbereiten und braten

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18398
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 33260 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weiße Zwiebeln !
zartes Aroma, geeignet für Salate.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Gans vorbereiten und braten:

Rezept - Gans vorbereiten und braten
Gans innen und aussen waschen und trockentupfen. Ueberschuessiges Fett (Flomen) herausnehmen und die im Rezept benoetigte Menge fein hacken und bei milder Hitze zu Schmalz auslassen, durch ein Sieb giessen. Gans innen und aussen salzen. Zum Fuellen die Haut der Gans nach hinten umlegen (den Bereich fuer die Fuellung) und mit Holzstaebchen feststecken, Masse einfuellen, dann mit Holzstaebchen (z.B. Zahnstocher) zustecken und mit dem Fleischfaden (oder Heftgarn, normaler Bindfaden) im Schnuerschuhprinzip zubinden. Fluegel zusammenbinden. Gans ringsum mit dem Holzstaebchen einstechen, damit das Fett ausbraten kann. Nur so wird die Haut auch wirklich knusprig! (Man kann auch die Haut mit etwas Bier einpinseln). Gans mit der Brust auf die Saftpfanne des Backofens legen. 1 1/2 Liter leicht gesalzenes (2 gestrichene Tl.) heisses Wasser einfuellen und bei 225 Grad 1 Stunde auf der 2. Einschubleiste von unten braten. Gans drehen, evtl. Kiele mit einer Pinzette herauszupfen. Gans wieder mehrmals einstechen, Fond entfetten und weitere 2 Stunden braten. Wenn noetig, nach der 2. Stunde auf 200 Grad herunterschalten. Gans mehrmals beschoepfen, evtl. noch etwas Wasser nachgiessen. Nach Ende der Garzeit Gans auf einen Rost legen, mit kaltem Salzwasser bepinseln und so lange im Ofen lassen, bis die Sauce zubereitet ist. Saftpfanne unter den Rost stellen. ** Gepostet von: Gisela Langsch Stichworte: Grundlagen, Gans

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Fototorte ein Hingucker auf jeder FeierDie Fototorte ein Hingucker auf jeder Feier
Die Geschichte der Tortendekoration ist vor wenigen Jahren in ein neues Stadium getreten: Lebensmittelfarben aller Couleur und neue Drucktechniken haben es ermöglicht, Fotos in essbarer Qualität herzustellen, mit denen man seiner Lieblingstorte ein farbiges Kleid passend zu jedem Anlass aufdekorieren kann.
Thema 5404 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18730 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Fast Food - wie (un)gesund ist FastfoodFast Food - wie (un)gesund ist Fastfood
Eine Sache gilt unter Ernährungswissenschaftlern als unbestritten: Wer sich dauerhaft von Fast Food ernährt, gefährdet seine Gesundheit in hohem Maße.
Thema 11853 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |