Rezept Galette vom Aal

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Galette vom Aal

Galette vom Aal

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21108
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3361 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lieber keinen Frostpelz !
Tiefkühlware mit einem Frostpelz war mit Sicherheit schon einmal an- oder aufgetaut. Hände weg – auch vor den verlockendsten Angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  geraeucherter Aal von 250g
250 ml Weissbier
1  Schalotte, in Ringe
- - geschnitten
3  Blatt weisse Gelatine,
- - eingeweichte Kerbelblaettchen
1 El. Butter
40 g Schalotten, in Wuerfel
- - geschnitten
1 gross. Knoblauchzehe, in Scheiben
- - geschnitten
100 ml Weisswein, trocken
1 Tl. Anispulver
- - weisser Pfeffer aus der
- - Muehle
2 El. Balsamessig
200 ml Bruehe
50 ml Schlagsahne
1 Tl. Meerrettich
1 1/2  Scheibe Pumpernickel, in kleine
- - Wuerfel geschnitten
100 ml geschlagene Sahne
4  Taler Pumpernickel in
- - Groesse von Galette-
- - foermchen (ersatzweise
- - nicht zu hohe Joghurt-
- - becher)
1 gross. schlanker roter Rettich
- - ersatzweise 1 Bund
- - Radieschen
- - Vinaigrette a. Kraeuteressig
- - Salz
- - Pfeffer
- - Olivenoel
- - Schnittlauchroellchen
Zubereitung des Kochrezept Galette vom Aal:

Rezept - Galette vom Aal
Aal haeuten und von der Graete loesen, Aalfleisch in mundgerechte Stuecke schneiden. Weissbier, Schalottenringe, Haut und Graete vom Aal in einem kleinen Topf fuenf Minuten kochen, durch ein Sieb giessen, zwei Blatt Gelatine ausdruecken und in der Fluessigkeit aufloesen. Fluessigkeit auf die vier Foermchen verteilen, kalt stellen, fest werden lassen. Aal und Kerbel auf dem Gelee anrichten, kalt stellen. Butter, Schalottenwuerfel, Knoblauch, Weisswein, Anispulver, Pfeffer, Balsamessig, Bruehe, Sahne und den Meerrettich zugedeckt 15 Minuten kochen, dann durch ein Sieb giessen, Pumpernickelwuerfel dazugeben und etwa fuenf Minuten kochen lassen, dabei auf 150 ml reduzieren, restliche Gelatine ausdruecken und unterruehren, unter Ruehren abkuehlen lassen. Wenn die Masse zu stocken beginnt, die geschlagene Sahne unterheben, auf die Foermchen verteilen, Pumpernickeltaler darauflegen, leicht andruecken, zwei Stunden kalt stellen. Galette stuerzen, auf Tellern anrichten. Rettich in hauchduenne Scheiben schneiden, in Vinaigrette wenden, kranzfoermig darum legen, mit Schnittlauchroellchen bestreut servieren. * Quelle: Stern 41/96 erfasst von Thomas Giebe Stichworte: Fisch, Aal, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rollmops - zartes Heringsfilet hilft beim Kater nach den FeiertagenRollmops - zartes Heringsfilet hilft beim Kater nach den Feiertagen
German Sushi wird der Rollmops von seinen Anhängern liebevoll genannt - ein Affront für einen Sushi-Koch, aber ein deutlicher Beleg für die ungebrochene Beliebtheit des aufgespießten, gerollten Heringfilets.
Thema 10358 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Feinschmecker auf Bayrisch die neue FeinschmeckerartFeinschmecker auf Bayrisch die neue Feinschmeckerart
In weiten Teilen Deutschlands ist man immer noch der Ansicht, dass die bayrische Küche außer Weißwürsten, Schweinshaxen und Sauerkraut nichts Vernünftiges hervorgebracht habe.
Thema 18034 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Kürbis - Kürbisse sind echte Alleskönner mit RezeptideenKürbis - Kürbisse sind echte Alleskönner mit Rezeptideen
Sie machen sich bestens als ausgehöhlte Grinsefratzen mit flackernder Kerze im Innern, um an Halloween bösen Geister von Hauseingängen fernzuhalten – doch Kürbisse haben noch mehr Qualitäten:
Thema 11503 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |