Rezept Galatoboureko (Vanillekuchen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Galatoboureko (Vanillekuchen)

Galatoboureko (Vanillekuchen)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22075
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5851 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Auberginen schälen – oder nicht? !
Eine sehr gute Faustregel: Wenn die Auberginen in kurzer Zeit fertig gedünstet sein sollen, schäle man sie vorher. Andernfalls, wenn es nicht eilt, ist Schälen nicht nötig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
4  Tas. Milch
3/4  Tas. Zucker
3/4  Tas. feiner Grieß
1/4  Tas. Butter
1/2  Zitrone (geriebene Schale)
1  Zimtstange
1 Prise Salz
5  Eier leicht verquirlt
1 Tl. Vanilleessenz
10  Lagen Strudelteig
3/4  Tas. zerlassene Butter
1  Tas. Zucker
3/4  Tas. Wasser
1  Zimtstange
2 Tl. Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Galatoboureko (Vanillekuchen):

Rezept - Galatoboureko (Vanillekuchen)
Die Milch mit Zucker, Grieß, Butter, Zitronenschale, Stangenzimt und Salz i einer Kasserolle mit schwerem Boden vermischen und unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse dick wird. Den Grießbrei bei milder Hitze 5 Minuten kochen lassen. Von der Herdplatte nehmen und die Zimtstange herausnehmen. Mit einem Stück eingefettetem Papier bedecken, damit sich keine Haut bilden kann. Wenn der Brei abgekühlt ist, Eier und Vanille untermischen. Eine feuerfeste Form von 33x23 cm mit Butter einfetten. Die Hälfte der Blätterteiglagen in die Form legen, jede Lage mit zerlassener Butter bestreichen. Den Vanillebrei hineingießen und mit den restlichen Blätterteiglagen abdecken, dabei wieder jede Lage mit Butter bepinseln und die Decke in 8cm große Rechtecke oder Rauten einschneiden. Die überstehenden Ränder abschneiden und den Kuchen bei mittlerer Hitze 45 Minuten backen, bis der Teig goldbraun und die Füllung fest ist (mit einem Messer prüfen). Aus dem Ofen nehmen und in der Form gut abkühlen lassen. Bei milder Hitze Zucker in Wasser auflösen, die Hitze auf mittlere Stufe stellen und zum Kochen bringen. Die Zimtstange und den Zitronensaft zugeben und 10 Minuten kochen. Den Sirup abkühlen lassen, bis er lauwarm ist, und durch ein Sieb auf den abgekühlten Kuchen gießen. Kalt Servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 14508 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Weigt Watchers Diät - Abnehmen mit Punkten und MischkostWeigt Watchers Diät - Abnehmen mit Punkten und Mischkost
Das Weigt Watchers-Konzept ist eine Diät im ursprünglichen Sinn des Wortes: eine Lebensweise. Und so steht auch am Anfang einer Weight Watcher Diät der klare Blick aufs eigene Ess- und Bewegungsverhalten.
Thema 24875 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Kräutersegen für kalte JahreszeitenKräutersegen für kalte Jahreszeiten
Bevor es richtig friert, lassen sich noch zahlreiche Kräuter aus dem Garten und der Wildnis für den Winter konservieren. So kann man den herbstlichen und winterlichen Speiseplan mit sommerlichen Aromen anreichern.
Thema 4103 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |