Rezept Gaenseklein, helles (gilt auch fuer Entenklein)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gaenseklein, helles (gilt auch fuer Entenklein)

Gaenseklein, helles (gilt auch fuer Entenklein)

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21357
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4190 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Glatter Zuckerguss !
Überziehen Sie den Kuchen erst mit einer dünnen Schicht Zuckerguss. Diese Grundierung lassen Sie gut trocknen, bevor Sie die nächste Schicht auftragen. Sie wird viel gleichmäßiger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Gaenseklein (o.Entenklein)
- - Essig
- - Zwiebel
- - Petersilie
- - Gelbe Rueben
1  Lorbeerblatt
- - Salz
- - Einige Pfefferkoerner 2 Nelkenkoepfe
- - Suppenwuerze
- - Saure Sahne
- - Zucker
1 Glas Weisswein
- - Fett fuer eine Mehlschwitze
- - Mehl fuer eine Mehlschwitze
Zubereitung des Kochrezept Gaenseklein, helles (gilt auch fuer Entenklein):

Rezept - Gaenseklein, helles (gilt auch fuer Entenklein)
Zu Gaenseklein (o. Entenklein) gehoeren: die abgeschnittenen, kleinen Teile einer Gans (o. Ente). Dazu gehoeren die Fluegel, die Fuesse, der Kopf, Magen und Herz, das Fleisch des Halses und in manchen Gegenden auch die gut gereinigten Daerme. (Anmerkung: Natuerlich kann man auch die Leber mitverarbeiten. Sie schmeckt aber mit Zwiebel gebraten sooo gut, dass man sie lieber separat verzehrt:-) Zuerst kocht man die Fleischteile in Essigwasser weich. Man fuegt Zwiebel, Petersiliegruen und Petersiliewurzeln, Gelbe Rueben, 1 Lorbeerblatt, Salz, einige Pfefferkoerner und Nelkenkoepfe hinzu. Wenn das Fleisch gut weich ist, loest man es -nach Belieben- von den Knochen und bereitet dann eine helle Mehlschwitze, die mit der gesiebten Kochbruehe aufgegossen wird. Man schmeckt das mit dem Fleisch versehene Ragout mit Suppenwuerze, saurer Sahne, etwas Zucker und wenn moeglich, mit einem Glaeschen Weisswein pikant suesssauer ab und gibt rohe Kartoffelkloesse oder Semmelknoedel, Reis oder Kartoffelbrei dazu. * Quelle: -Koch-Lexikon Suedost Kurier -gesammelt v. Wanda -erfasst: v. Renate Schnapka -am 04.11.96 Stichworte: Gefluegel, Gans, Gemuese, Wein, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fasan - Fasane (Wildhühner) für FeinschmeckerFasan - Fasane (Wildhühner) für Feinschmecker
Wer Glück hat, kann beim Spaziergang durch den Wald oder die Heide einen Fasan zu Gesicht bekommen – doch Feinschmecker und Jäger empfinden es als noch größeres Glück, ein Stück Fasan auf ihrem Teller begrüßen zu können.
Thema 10788 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Milchsäuregärung,  die Haltbarkeit von Lebensmittel verlängernMilchsäuregärung, die Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern
Für alle, die die Haltbarkeit bestimmter Lebensmittel verlängern möchte, ohne auf chemisch hergestellte Zusatzstoffe zurückzugreifen, ist die Milchsäuregärung eine interessante Option. Diese Konservierungsmethode auf natürlicher Basis wird schon seit Jahrtausenden geschätzt.
Thema 11471 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Halloween Party - Cocktails und Drinks mit RezeptideenHalloween Party - Cocktails und Drinks mit Rezeptideen
Wie wäre es mit einem Schluck Hirn? Oder steht Ihnen der Sinn eher nach einem Gläschen Blutbowle? An Halloween steht Gruseliges hoch im Kurs – schließlich gilt es, all den bösen Geistern zu zeigen, dass in diesem Haus nicht gut Kirschen essen ist.
Thema 63571 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |