Rezept Gaenseklein, dunkles (gilt auch fuer Entenklein)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gaenseklein, dunkles (gilt auch fuer Entenklein)

Gaenseklein, dunkles (gilt auch fuer Entenklein)

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21356
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19975 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln verarbeiten !
Geschälte, zerkleinerte Kartoffeln nicht an der Luft liegen lassen. Oxydationsvorgänge und sich bildende Melanin-Farbstoffe, die das Verfärben verursachen, zerstören das enthaltende Vitamin C.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Gaenseklein (o.Entenklein)
- - Essig
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zwiebeln
- - Petersilie
- - Gelbe Rueben
- - Lauch
1  Lorbeerblatt
- - Pfefferkoerner
1  Nelkenkopf
- - Fett fuer eine Mehlschwitze
- - Mehl fuer eine Mehlschwitze
1  Tas. Gaenseblut o. Schweineblut
- - Zucker
- - Suppenwuerze
- - Saure Sahne
1 Glas Rotwein o. Most
Zubereitung des Kochrezept Gaenseklein, dunkles (gilt auch fuer Entenklein):

Rezept - Gaenseklein, dunkles (gilt auch fuer Entenklein)
Zu Gaenseklein (o. Entenklein) gehoeren: die abgeschnittenen, kleinen Teile einer Gans (o. Ente). Dazu gehoeren die Fluegel, die Fuesse, der Kopf, Magen und Herz. Das Fleisch des Halses und in manchen Gegenden auch die gut gereinigten Daerme. (Anmerkung: natuerlich kann man auch die Leber mitverarbeiten. Nur schmeckt sie mit Zwiebel gebraten sooo gut, dass man sie meist separat verzehrt:-) Die Fleischteile kocht man in gut gewuerztem Essigwasser, das mit Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Petersilie, Gelben Rueben, Lauch, Lorbeerblatt, Pfefferkoerner und einem Nelkenkopf versehen ist. Dann bereitet man eine dunkle Schwitze, die moeglichst noch mit dem Gaenseblut oder, wenn solches nicht vorhanden ist, mit Schweineblut abgeschmeckt wird. Man giesst mit der Kochbruehe auf und fuegt etwas Zucker, Suppenwuerze, saure Sahne und moeglichst auch ein Glaeschen Rotwein oder Most dazu. Die Sauce muss wuerzig-pikant und suess-sauer schmecken und dunkel sein. Man reicht Semmelknoedel oder Kartoffelkloesse oder auch Reis dazu. * Quelle: -Koch-Lexikon Suedost Kurier -gesammelt v. Wanda -erfasst: v. Renate Schnapka -am 04.11.96 Stichworte: Gefluegel, Gans, Gemuese, Rotwein, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Köche für Tim MälzerKöche für Tim Mälzer
Starkoch Tim Mälzer castet arbeitslose Köche und stellt eine Koch-Crew für sein neues Restaurant in Hamburg zusammen. Im Juni beginnen die Dreharbeiten für die VOX-Produktion "Tims Team".
Thema 16054 mal gelesen | 01.06.2006 | weiter lesen
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 10453 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Königsberger Klopse mein LeibgerichtKönigsberger Klopse mein Leibgericht
Es gibt Küchenklassiker, die es wert sind, in die nächste Generation getragen zu werden, denn ein gutes Gulasch, ein krosses Brathähnchen oder ein würziger Eintopf bereichern jeden Speiseplan. Königsberger Klopse können sogar Gästen serviert werden.
Thema 20326 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |