Rezept Gaensekeulen mit Rosenkohlsalat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gaensekeulen mit Rosenkohlsalat

Gaensekeulen mit Rosenkohlsalat

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11764
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4192 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Reste im Joghurtbecher !
Stechen Sie kurz mit dem Messer in den Beckerboden des Joghurts. Der Joghurt lässt sich dann ohne Rest problemlos aus dem Becher stürzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Gaensekeulen; von je 350 g
1  Zwiebel
1  Moehre
3 El. Kokosfett
1 Tl. Salz
3/4  Heisse Huehnerbruehe
6 El. Weissweinessig
6 El. Sherry medium
800 g Rosenkohl
1 Tl. Salz
1 gross. Saeuerlicher Apfel
2  Schalotten
2 Tl. Zitronensaft
2 El. Disteloel
1 1/2  Spur Zucker; nach Geschmack
1 El. Petersilie; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Gaensekeulen mit Rosenkohlsalat:

Rezept - Gaensekeulen mit Rosenkohlsalat
Die Gaensekeulen waschen. Die Zwiebel schaelen und achteln. Die Moehre schaben, waschen, abtrocknen und in Stuecke schneiden. Kokosfett in einem Topf erhitzen. Die Gaensekeulen darin von allen Seiten kraeftig anbraten, salzen, das Gemuese hinzufuegen und mitbraten. Die Huehnerbruehe mit Essig und Sherry zu den Gaensekeulen geben, die Keulen 40 Minuten koecheln, dann aus der Bruehe nehmen und abkuehlen lassen. Die Bruehe durchseihen und im offenen Topf auf 1/4 l (bezogen auf 4 Portionen) einkochen lassen. Den Rosenkohl putzen, waschen und mit dem Salz und von Wasser bedeckt 20 Minuten duensten und abtropfen lassen. Apfel schaelen, entkernen, achteln und die Achtel in Scheibchen schneiden. Den Zitronensaft mit dem Oel, Zucker, Petersilie, der eingekochten Bruehe, dem Rosenkohl und Apfelscheibchen mischen. * Quelle: Backnanger Kreiszeitung vom 5.11.94. Erfasst von Ulli Fetzer@2:246/1401.62 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Thu, 24 Nov 1994 Stichworte: Gefluegel, Dunkel, Gans, Rosenkohl, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Shiitake Gesundheitspilz: der Shii-TakeShiitake Gesundheitspilz: der Shii-Take
Die Heimat des braunkappigen Lamellenpilzes ist Ostasien, doch auch in Europa ist der Shii-Take mittlerweile sehr geschätzt.
Thema 6021 mal gelesen | 02.03.2009 | weiter lesen
Eier - Sind zu viele Eier ungesund ?Eier - Sind zu viele Eier ungesund ?
Es sieht ein Ei dem andern gleich - Dieses altväterliches Sprichwort, ist wohl dem einen oder anderen geläufig – doch in Wirklichkeit sind Ei und Ei durchaus nicht das Gleiche.
Thema 45805 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36573 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |