Rezept Gänsekeulen in Cidre

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gänsekeulen in Cidre

Gänsekeulen in Cidre

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 232
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4608 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rote Zwiebeln !
die dünne äußere Schale ist lackartig, leuchtend rot bis bläulich-rot. Ihr Geschmack ist mild-würzig bis süßlich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Gänsekeulen à 400 g
- - Salz
- - Pfeffer
4  Rosmarinzweige
2  rote Chilischoten
300 ml Cidre (französischer Apfelwein)
250 g säuerliche Äpfel
- - etwas Zucker
Zubereitung des Kochrezept Gänsekeulen in Cidre:

Rezept - Gänsekeulen in Cidre
Die Oberkeulen der Gaensekeulen entbeinen, dabei das Fett abschneiden. Das Fleisch rundum mit Salz und Pfeffer wuerzen. Je l Zweig Rosmarin in die Oberkeule legen, das Fleisch zusammenrollen und verschnueren. Das gehackte Gaensefett in einem Braeter auslassen und die Keulen darin langsam ringsum anbraten. Chilischoten in Streifen schneiden, dabei die Kerne entfernen. In den Braeter geben, mit 150 ml Cidre abloeschen, den Braeter schliessen und in den Gasbackofen einschieben. Nach 40 Minuten das Fett abgiessen. Die Aepfel waschen, die Kerngehaeuse ausstechen und mit Zucker bestreuen. In den Braeter setzen, mit dem restlichen Cidre begiessen und weiterbraten, bis die Apfel anfangen zu platzen. Beigabe: Kroketten, Rotkohl

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Slow Food - eine Bewegung für mehr Genuss und LebensqualitätSlow Food - eine Bewegung für mehr Genuss und Lebensqualität
2007 ist das Jahr der Slow Food-Jubiläen in Deutschland: 10 Jahre Convivium Nürnberg, 15 Jahre Convivium Berlin, erste deutsche Slow Food-Messe in Stuttgart.
Thema 13213 mal gelesen | 05.06.2007 | weiter lesen
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7791 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?
Liebhaber der japanischen Küche kennen und schätzen Algen - vor allem als Umhüllung der beliebten Sushi-Rollen sind die aus getrockneten Nori-Algen gefertigten Blätter bekannt. Nirgendwo werden mehr Algen konsumiert als in Japan.
Thema 22499 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |