Rezept Gaensekartoeffelchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gaensekartoeffelchen

Gaensekartoeffelchen

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6715
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2340 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fisch zubereiten !
Reiben Sie den Fisch mit Essig ein. Die Schuppen lassen sich ohne Schwierigkeiten lösen. Nach dem Säubern beträufeln Sie ihn mit Zitronensaft und salzen ihn erst anschließend.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1.5 kg Kartoffeln 5 grosse, saeuerliche Aepfel
- - (Coxorange, Boskop o.ae.)
2 gross. Zwiebeln 3 Milchbroetchen, ev. vom Tag vorher
- - Salz
- - Pfeffer
- - Fett
Zubereitung des Kochrezept Gaensekartoeffelchen:

Rezept - Gaensekartoeffelchen
Aus den Kartoffeln macht man Pellkartoffeln (kann man auch schon am Tag vorher erledigen). Pellkartoffeln, Aepfel, Zwiebeln und Broetchen in kleine Wuerfel schneiden. Fett (keine Butter, die wird braun) in einen Topf geben, alle Zutaten dazu. Das ganze zudecken und auf kleiner Stufe kochen lassen. Zwischendurch oefter mal umruehren, dass da nichts anbrennt. Je nachdem, wieviel Fluessigkeit im Topf steht, am Ende den Deckel offenlassen. Die Gaensekartoeffelchen duerfen nicht zu klebrig sein. ** From: Shanee@rabbit.abg.sub.org (Andreas Kohout) Date: Sun, 27 Jun 1993 16:41:34 +0200 Newsgroups: de.rec.mampf Stichworte: News, Kartoffeln, Gefluegel, Beilagen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tomaten - Und die vergessenen TomatensortenTomaten - Und die vergessenen Tomatensorten
Geschätzte 15.000 Tomatensorten warten auf ein Erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf.
Thema 5962 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Kabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaftKabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaft
Schon die Wikinger schätzten den Fisch (Kabeljau), der sich für fast alle Zubereitungsarten eignet. Sein Fleisch ist weiß, zart und fest, es enthält wenig Fett und kann getrocknet, gedünstet oder gebraten werden.
Thema 11252 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?
Viele Liebhaber des Sauerbratens, der weit über die Grenzen des Rheinlands hinaus bekannt und beliebt ist, schwören darauf: ein Sauerbraten hat aus Pferdefleisch zu bestehen. Rindfleisch ist bestenfalls Ersatz.
Thema 11572 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |