Rezept Gaensebrust mit Kaesefuellung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gaensebrust mit Kaesefuellung

Gaensebrust mit Kaesefuellung

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29070
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3163 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hartkäse !
Schnittkäse wird im Kühlschrank leicht hart. Wenn Sie ihn in Buttermilch legen, wird der Käse wieder ganz frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3  Zwiebeln
3 El. Oel
3  Saeuerliche Aepfel
100 g Kochschinken
200 g Hoehlenkaese
- - Salz
4  Ausgeloeste Gaensebrueste a 200 g
- - Pfeffer; f.a.d.M.
300 ml Apfelwein
300 ml Gemuesefond
40 ml Amaretto
10 g Petersilie; gehackte
2 El. Creme Fraiche
- - konvertiert & angepasst v. K.-H. Boller 2:2426/2270.7
- - Bollerix@seerose.domino.de abgetippt im Januar 1997
Zubereitung des Kochrezept Gaensebrust mit Kaesefuellung:

Rezept - Gaensebrust mit Kaesefuellung
Zwei Drittel der Zwiebeln zerkleinern, zwei Drittel der Aepfel schaelen und raspeln, Kochschinken in Streifen schneiden, den Hoehlenkaese raspeln. Zwiebeln in einem Drittel des Oels anduensten, Aepfel und Kochschinken dazugeben. Kaese mit Pfeffer und Salz wuerzen und untermischen. Backofen auf 200?C vorheizen. Gaensebrueste einschneiden, mit der Kaesepaste fuellen und mit Holzspiesschen verschliessen. Restliche Zwiebeln zerkleinern und in einem Braeter mit dem restlichen Oel anduensten. Gaensebrueste dazugeben und rundherum anbraten. Anschliessend mit Wein und Fond angiessen. Gaensebrust ca. 30 Minuten auf mittlerer Einschubleiste im Backofen garen. Restliche Aepfel schaelen und in Spalten schneiden. Gaensebrueste aus dem Backofen nehmen und die Sauce durch ein Sieb streichen. Amaretto und feingehackte Petersilie dazugeben, einkochen lassen und mit Creme fraiche abschmecken. Apfelspalten zufuegen und wuerzen. Passend dazu: Rotkohl und Kartoffelkloesse

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde ZwiebelFrühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde Zwiebel
Manchmal erfindet Mutter Natur überraschend nützliche Dinge – zum Beispiel eine Zwiebel, die nicht geschält werden muss: die Frühlingszwiebel, auch Lauchzwiebel genannt.
Thema 15623 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Schmalzgebäck ist beliebt im Karneval!Schmalzgebäck ist beliebt im Karneval!
Im Januar und Februar eines jeden Jahres laufen die Karnevalisten zur Höchstform auf: Es wird geschunkelt, gefeiert und natürlich fließt dabei auch Alkohol. Ebenso wichtig wie ein frisches Kölsch sind Berliner, Krapfen, Mutzenmandeln & Co.
Thema 3153 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Konservieren - Wie macht man Lebensmittel haltbar?Konservieren - Wie macht man Lebensmittel haltbar?
Wie man Lebensmittel in Zeiten des Überflusses haltbar macht, damit man auch dann etwas zu essen hat, wenn die Natur nichts hergibt, diese Frage hat die Menschheit von Anbeginn beschäftigt.
Thema 13166 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |