Rezept Gaensebraten zweimal serviert (2)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gaensebraten zweimal serviert (2)

Gaensebraten zweimal serviert (2)

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9619
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3065 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kühlschrank-Strategie !
Frisches Obst und Gemüse nie in verschlossenen Tüten oder Dosen in den Kühlschrank stellen. So verderben pflanzliche Stoff schneller, weil die Fäulnisgase nicht entweichen können. Verwenden Sie durchlöcherte Beutel.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
- - Beginn siehe Teil 1
Zubereitung des Kochrezept Gaensebraten zweimal serviert (2):

Rezept - Gaensebraten zweimal serviert (2)
Zubereitung Des Ravioliteigs Mehl und Griess vermischen. Die restlichen Zutaten mit einem Schneebesen vermengen und beides zusammen in einer Schuessel verkneten. Je nach Konsistenz etwas Wasser dazugeben, abdecken und 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig sehr duenn ausrollen. Zubereitung Der Fuellung Magen und Herz sowie die Schalotten wuerfeln. Magen und Herz mit Salz und Pfeffer wuerzen und kurz anbraten. Die Schalotten anschwitzen und mit den Innereien vermischen. Kleine Haeufchen der Masse auf den duenn ausgerollten Teig geben und rund ausstechen. Die eine Haelfte des Runds mit Ei bestreichen und die Ravioli zu einem Halbmond zusammendruecken. Die Ravioli in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten ziehen lassen. Die Leber braten, in vier gleiche Tranchen schneiden und mit den Ravioli in der Suppe anrichten. Zubereitung Der Aepfel Alle Zutaten miteinander vermischen. Von den Aepfeln den Deckel abschneiden, das Kerngehaeuse ausstechen und die Aepfel mit den uebrigen Zutaten fuellen. Den Deckel wieder aufsetzen und die Aepfel kaltstellen. Vor dem Servieren je nach Groesse 20 bis 30 Min. bei 220GradC im Backofen braten. Zubereitung Der Reibeknoedel Die rohen Kartoffeln reiben und mit einem Tuch trocken auspressen. Die sich absetzende Staerke zurueckbehalten. Die gekochte Kartoffel abkuehlen lassen und zu der Masse reiben. Kartoffelmasse wuerzen, das Ei und die Staerke zugeben und zu Knoedel formen. Diese in kochendes Salzwasser werfen und etwa 20 Minuten ziehen lassen. Fuer die Sauce den passierten Fond mit dem Rotwein auf circa ein Drittel reduzieren. Anrichteweise 1. Gang Die Brueste ausloesen und teilen, mit Rotkohl und Knoedel sowie der Rotweinsauce servieren. 2. Gang Die Keulen ausloesen und warmstellen. Auf vier Portionen aufteilen, ohne Knochen mit dem Bratapfel anrichten, etwas Sauce zugeben und servieren. Quelle: Nordtext (Videotext des NDR) 18.12.1993 Erfasser: Stichworte: Gefluegel, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kühlschrank - Lebensmittel systematisch einräumenKühlschrank - Lebensmittel systematisch einräumen
Ein systematisch eingeräumter Kühlschrank sieht nicht nur ordentlich aus, sondern gewährleistet auch optimal die Frische und Haltbarkeit der Nahrungsmittel und verlängert die Lagerzeit.
Thema 63137 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Leichte Kartoffelsalate für die schlanke LinieLeichte Kartoffelsalate für die schlanke Linie
Der Kartoffelsalat ist ein waschechter deutscher Küchenklassiker und wird gerne zu gebratenem Fisch, Schnitzeln und Gegrilltem serviert.
Thema 7532 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Petits Fours - klein, fein und sehr süßPetits Fours - klein, fein und sehr süß
Ein Schaufensterbummel in Elsässer Patisserien zeigt die wahre Heimat der winzigen, bunten Kuchen, die zu deutsch ‚kleine Öfchen’ heißen: Frankreich.
Thema 12972 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |