Rezept Gaensebraten zweimal serviert (1)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gaensebraten zweimal serviert (1)

Gaensebraten zweimal serviert (1)

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9618
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4905 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käsereste recyclen !
Trockene Käsereste mag meist niemand mehr essen. Wenn man sie reibt und in heißer Milch schmilzt, kann man daraus mit ein paar Gewürzen und Instant-Bouillon eine prima Käsesauce zaubern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Gans, ca. 4 kg schwer, ohne Hals, Gefluegel und Innereien
1  Zweig Beifuss
1  Zweig Thymian
- - Salz, Pfeffer
100 ml Wasser
- - **Rotkraut**
1 klein. Kopf Rotkohl
1  Gewuerzbeutel (2 Nelken, 1 Lorbeerblatt, 1/2 Zimtstange,
- - 10 Pfefferkoerner, 4 Wacholderbeeren)
- - Salz, Pfeffer, Zucker
1/2 l Rotwein
5 cl Rotweinessig
3/4 l Gefluegelfond
100 g Gewolfte Rinderwade
100 g Kleingeschnittenes Wurzelgemuese
2  Eiweiss
- - Salz, Pfeffer
1  Lorbeerblatt
2  Gewuerznelken
4  Wacholderbeeren
2  Kleingehackte Gaensefluegel
1  Kleingehackten Gaensehals
1 El. Oel
250 g Weizendunst (Instantmehl)
50 g Feinen ital. Griess
5  Eigelb
1  Vollei
2 cl Oel, geschmacksneutral
1 Tl. Salz
- - Etwas Wasser
- - **Fuellung Fuer Die Ravioli**
1  Gaenseleber
1  Gaensemagen
1  Gaenseherz
2  Schalotten
1 El. Geklaerte Butter
1  Ei
- - **Aepfel**
4  Miniaepfel
1 El. Rosinen
1 El. Geroestete Mandelhobel
60 g Marzipan
- - **Reibeknoedel**
4 gross. Mehligkochende Kartoffeln, (3 rohe, eine gekochte)
1  Ei
- - Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung des Kochrezept Gaensebraten zweimal serviert (1):

Rezept - Gaensebraten zweimal serviert (1)
Zubereitung Der Gans Die Gans von innen und aussen saeubern, wuerzen und mit den Kraeutern fuellen. Die Keulen zusammenbinden und bei ca. 200 GradC im Ofen 2 1/2 bis 3 Stunden braten. Nach etwa 30 Minuten das Wasser angiessen. Zubereitung Des Rotkrauts Rotkohl in feine Streifen schneiden, mit allen Zutaten - ausser dem Gewuerzbeutel - kraeftig kneten. Den Gewuerzbeutel zugeben und zusammen auf kleiner Hitze 30 Minuten weichkochen. Zubereitung der Consomme Die Fluegel und den Hals anroesten und kalt werden lassen. Mit dem Gefluegelfond die geroesteten Knochen und alle anderen Zutaten vermischen. Bei mittlerer Hitze und unter staendigem Ruehren die Suppe einmal aufkochen lassen. Anschliessend ca. 30 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen. Die Consomme durch ein Tuch passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fortsetzung und Schluss Im Teil 2 Des Rezeptes. Quelle: Nordtext (Videotext des NDR) 18.12.1993 Erfasser: Stichworte: Gefluegel, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Esskastanien - Kastanien zum Essen der Knabberspass für den WinterEsskastanien - Kastanien zum Essen der Knabberspass für den Winter
Von September bis November ist Erntezeit für die igeligen Früchtchen: die rotbraunen, zwiebelförmigen Kastanien im Stachelkleid platzen aus ihren Hüllen. Genau die richtige Zeit für ein gesundes Knabbervergnügen.
Thema 39906 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Fettarm kochen, garen, dämfen, weg mit dem SpeckFettarm kochen, garen, dämfen, weg mit dem Speck
Ach, was war sie schön, die Weihnachtszeit. Leider aber erinnern uns auch unsere Hüften daran, wie schön und vor allem wie lecker sie war. Spekulatius, Plätzchen und Stollen haben sichtbaren Spuren hinterlassen.
Thema 14075 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 6600 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |