Rezept Gänsebraten Oriental

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gänsebraten Oriental

Gänsebraten Oriental

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 231
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3983 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kampfer !
Ausgleichend, sehr typ- und stimmungsbezogene, anregende Oder beruhigende Wirkung; z.B. bei Nervosität und Abgeschlagenheit. Desinfizierend: der Geruch ist scharf, ähnlich dem von Eukalyptus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  küchenfertige Gans (ca. 3,5 kg)
3  mürbe Äpfel (z. B. Boskop)
150 g getrocknete Feigen
150 g getrocknete Datteln
- - Salz
1/2 Tl. Pfeffer
1/2 Tl. gem. Kardamom
1/2 Tl. Zimt
1 Tl. Beifuß (geschnitten),
80 g Mandelblättchen,
2 El. Sesamöl,
300 ml Geflügelbrühe/Hühnersuppe,
200 ml Reiswein (ersatzweise Weißwein),
- - evtl. dunkler Saucenbinder,
4 El. Apfelkraut/Apfelsirup,
1 El. Sojasauce, evtl. mehr
Zubereitung des Kochrezept Gänsebraten Oriental:

Rezept - Gänsebraten Oriental
Aepfel schaelen, mit den Feigen und Datteln fein wuerfeln. Salz, Pfeffer, Kardamom, Beifuss, Zimt und Nelken mischen. Einen Teil der Gewuerze mit den Mandelblaettchen zu den Aepfeln, Feigen und Datteln geben, die Gans damit fuellen und die Oeffnung zustecken, die restliche Fuellung beiseite stellen. Die verbliebenen Gewuerze mit Sesamoel verruehren und die Gans damit einstreichen. Die Gans mit der Brust nach unten in den Braeter geben. Bruehe und Wein angiessen und bei 200° ca. 2 1/2 Stunden schmoren. Waehrend der Garzeit die Gans mehrmals einstechen, umdrehen, weiter braten und zwischendurch mit dem Bratensaft begiessen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die verbliebene Fuellung dazu geben und die Gans mit kaltem Salzwasser bestreichen, damit sie schoen knusprig wird. Die Gans herausnehmen, warm stellen. Bratenfond entfetten, nach Wunsch mit dunklem Saucenbinder andicken und mit den Gewuerzen, Apfelkraut und Sojasauce wuerzen. Mit Cous-cous oder Reis, frischen Feigen und Kraeutern garniert servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5925 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Köche für Tim MälzerKöche für Tim Mälzer
Starkoch Tim Mälzer castet arbeitslose Köche und stellt eine Koch-Crew für sein neues Restaurant in Hamburg zusammen. Im Juni beginnen die Dreharbeiten für die VOX-Produktion "Tims Team".
Thema 16188 mal gelesen | 01.06.2006 | weiter lesen
Schinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten FormSchinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten Form
„Längst schon trieb mich der Muse Gebot, zu singen des Schweines tief empfundenes Lob“ – so reimte einst ein unbekannter Dichterling im griechischen Hexameter.
Thema 14900 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |