Rezept Gänsebraten Oriental

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gänsebraten Oriental

Gänsebraten Oriental

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 231
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3882 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kamillentee !
Gegen Magen und Darmbeschwerden, bei entzündungen im Rachenraum, zur Inhalationder Luftwege bei Erkältungen, gegen unreine Haut, Schuppenbildung am Kopf

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  küchenfertige Gans (ca. 3,5 kg)
3  mürbe Äpfel (z. B. Boskop)
150 g getrocknete Feigen
150 g getrocknete Datteln
- - Salz
1/2 Tl. Pfeffer
1/2 Tl. gem. Kardamom
1/2 Tl. Zimt
1 Tl. Beifuß (geschnitten),
80 g Mandelblättchen,
2 El. Sesamöl,
300 ml Geflügelbrühe/Hühnersuppe,
200 ml Reiswein (ersatzweise Weißwein),
- - evtl. dunkler Saucenbinder,
4 El. Apfelkraut/Apfelsirup,
1 El. Sojasauce, evtl. mehr
Zubereitung des Kochrezept Gänsebraten Oriental:

Rezept - Gänsebraten Oriental
Aepfel schaelen, mit den Feigen und Datteln fein wuerfeln. Salz, Pfeffer, Kardamom, Beifuss, Zimt und Nelken mischen. Einen Teil der Gewuerze mit den Mandelblaettchen zu den Aepfeln, Feigen und Datteln geben, die Gans damit fuellen und die Oeffnung zustecken, die restliche Fuellung beiseite stellen. Die verbliebenen Gewuerze mit Sesamoel verruehren und die Gans damit einstreichen. Die Gans mit der Brust nach unten in den Braeter geben. Bruehe und Wein angiessen und bei 200° ca. 2 1/2 Stunden schmoren. Waehrend der Garzeit die Gans mehrmals einstechen, umdrehen, weiter braten und zwischendurch mit dem Bratensaft begiessen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die verbliebene Fuellung dazu geben und die Gans mit kaltem Salzwasser bestreichen, damit sie schoen knusprig wird. Die Gans herausnehmen, warm stellen. Bratenfond entfetten, nach Wunsch mit dunklem Saucenbinder andicken und mit den Gewuerzen, Apfelkraut und Sojasauce wuerzen. Mit Cous-cous oder Reis, frischen Feigen und Kraeutern garniert servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die neue Skandinavische KücheDie neue Skandinavische Küche
Von den Skandinaviern wird häufig behauptet, sie könnten außer Smörrebröd und Ködbullar nichts kochen, was sich aber in den letzten Jahren in den besseren Restaurantküchen Nordeuropas entwickelte, hat mit Smörrebröd, Hotdogs und Ködbullar wenig zu tun.
Thema 10373 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Pflaumen, Zwetschgen Prunus domestica die mit dem harten Kern mit RezeptideenPflaumen, Zwetschgen Prunus domestica die mit dem harten Kern mit Rezeptideen
Die Wespen fliegen auf sie, die Menschen lieben sie erst recht: Pflaumen und Zwetschgen gehören zum Herbst wie Weihnachtsgebäck zum Winter. Und es wäre schade, sie nur auf Kuchenböden zu betten.
Thema 6675 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Kushi: Sushi war gesternKushi: Sushi war gestern
Kushi-Gerichte kommen wie Sushi aus Fernost und sind schmackhafte Spieße mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, die gegrillt oder im Ofen zubereitet werden. Die wichtigsten Infos zur Kushi-Küche.
Thema 6363 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |