Rezept Gaense Terrine in Schmalz

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gaense-Terrine in Schmalz

Gaense-Terrine in Schmalz

Kategorie - Pasteten, Terrinen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6716
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5327 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: reife Birnen !
Sind die Birnen noch nicht reif, so helfen Sie doch einfach ein bisschen nach. Legen Sie die Birnen mit einem reifen Apfel zusammen in eine braune Obsttüte. Die verschlossene Tüte stechen Sie an einigen Stellen ein. Der Reifeprozess der Birnen wird durch Ethylengas angeregt, welches der reife Apfel entwickelt. Der Trick mit dem reifen Apfel ist auch für Tomaten und Pfirsiche anwendbar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  bratfertige, ausgenommene Gans
- - (mit Fett) von ca. 3 - 4 kg
3 El. Salz
1 El. Beifuss
2 El. Majoran
1 gross. Zwiebel
2  Knoblauchzehen
1.7 kg Gaenseschmalz
Zubereitung des Kochrezept Gaense-Terrine in Schmalz:

Rezept - Gaense-Terrine in Schmalz
Das Gaensefett aus der Gans loesen. Die Gans in Stuecke teilen: Die Keulen abtrennen. Den Koerper vierteilen. Mit Salz, Beifuss und Majoran einreiben: Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schaelen. Zwiebel in Ringe schneiden. Knoblauchzehen halbieren. Das Gaensefett in einem ausreichend grossen Topf zerlassen. Mit Gaenseschmalz auffuellen. Die Gaensestuecke in leise siedendem Schmalz etwa eine Stunde garen. Dann Zwiebel und Knoblauch zufuegen und alles noch weitere 30 Minuten gar ziehen lassen. Die Gaensestuecke herausnehmen und abkuehlen lassen. Das Fleisch von den Knochen loesen. Dabei darauf achten, dass Bruststuecke und Keulenfleisch moeglichst am Stueck bleiben. Gaensefleisch in eine moeglichst genau passende Terrinenform schichten. Das Schmalz noch einmal erhitzen, durch ein Sieb in die Terrine giessen. Es muss alles mit Schmalz bedeckt sein. Uebriges Schmalz in Toepfchen fuellen. Die Gaense-Terrine zugedeckt im Kuehlschrank aufbewahren. Haltbarkeit: etwa vier Wochen * - Newsgroups: Of zer.t-netz.essen Stichworte: ZER, Gaense, Terrinen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Maischolle - Im Mai kommt eine Scholle (Fisch) auf den TischMaischolle - Im Mai kommt eine Scholle (Fisch) auf den Tisch
Ein leckeres, leichtes und sehr beliebtes Gericht bereitet man aus einem Plattfisch zu, der Scholle. Genauer: der Maischolle.
Thema 13182 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen
Fisch: Der Aal, ein fettiger GenussFisch: Der Aal, ein fettiger Genuss
Fettreich und doch gesund? Das klingt merkwürdig für alle, die durch Low-fat und Atkins-Diät ein wenig verwirrt sind. Doch dem Aal, einem der fettreichsten Fische überhaupt, gelingt diese Gratwanderung tatsächlich hervorragend.
Thema 4989 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!
Sparen ist nicht nur ein Trend – für viele Menschen ist es inzwischen ein absolutes Muss, den Cent zwei Mal umzudrehen.
Thema 4780 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |