Rezept Gaense Rillettes

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gaense-Rillettes

Gaense-Rillettes

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18811
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3498 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gegrillter Fisch !
Beim Grillen muss der Fisch weniger gesalzen werden, da die eigenen Mineralsalze nicht, wie beim Braten oder Kochen, herausgeschwemmt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Gans; a ca. 2.5 kg
700 g Gruener Speck, ungesalzen
3 El. Oel; zum Anbraten
5 dl Bouillon
3  Karotten
1  mittl. Knollensellerie
5  Lorbeerblaetter
12  Wacholderbeeren
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gaense-Rillettes:

Rezept - Gaense-Rillettes
(*) 1 Rezept reicht fuer Gefaesse von insgesamt 1.5 Liter Inhalt. Die Gans mit der Gefluegelschere in Stuecke schneiden. Speckschwarte entfernen, Speck in 2 cm grosse Wuerfel schneiden. Zusammen mit den Gaenseteilen in einen grossen Braeter legen, bei starker Hitze rundherum kraeftig anbraten. Mit der Bouillon abloeschen. Karotten und Sellerie ruesten und klein schneiden. Zusammen mit den Lorbeerblaetter und den Wacholderbeeren zum Fleisch geben. In den 160 Grad heissen Ofen schieben und alles zugedeckt vier Stunden koecheln lassen, d.h. so lange, bis das Fleisch von den Knochen faellt resp. auseinanderfaellt. Die Knochen entfernen. Alles zerkleinern, aber nur soweit, dass die Fleischfasern noch sichtbar bleiben. Die Masse wieder zum Kochen bringen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Noch heiss in Glaeser abfuellen. * Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Vorspeise, Kalt, Rillettes, Gans, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nachtschattengewächse, sagenumwobene Pflanzen genauer betrachtetNachtschattengewächse, sagenumwobene Pflanzen genauer betrachtet
Viele Mythen ranken sich um die Nachtschattengewächse, die auch als Solanaceae bezeichnet werden. Ist die Vielfalt dieser Pflanzen, denen gut 3000 verschiedene Arten angehören, doch unglaublich groß.
Thema 6887 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Erdbeeren das Süße etwasErdbeeren das Süße etwas
Mit der Spargelzeit beginnt auch die Saison der Erdbeeren, jener roten Früchtchen, die uns das Frühjahr versüßen.
Thema 6865 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Tartes - Genuss aus LothringenTartes - Genuss aus Lothringen
Eine französische Spezialität, die ursprünglich aus der Region Lothringens stammt, ist die Tarte. Dieser Kuchen, dessen Grundlage ein einfacher Mürbeteig bildet, kann sowohl herzhaft als auch süß belegt werden.
Thema 4730 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |