Rezept FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT

FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT

Kategorie - Fleisch, Lamm, Nudel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27624
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3212 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbiskernöl !
Das aus den gerösteten Kürbiskernen des steirischen Ölkürbisses gewonnene dunkelgrüne nussig schmeckende Kürbiskernöl ist besonders reich an ungesättigten Fettsäuren, es wirkt cholesterinsenkend.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
8  Lammhaxen; (a ca. 350 g)
150 g Schalotten
3  Knoblauchzehen
300 g Staudensellerie (mit Gruen)
1  Aubergine; (300 g)
1 Dos. Geschaelte Tomaten: 450 g EW
12 El. Olivenoel
- - Salz, Pfeffer
4  Rosmarinzweige
400 ml Trockener Rotwein
2 Tl. Tomatenmark
600 ml Lammfond
600 g Fusilli
- - Ilka Spiess Essen & Trinken Maerz 2000
Zubereitung des Kochrezept FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT:

Rezept - FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT
1. Haxenfleiscb vom Knochen loesen, Haut und Sehnen entfernen. Das Fleisch in 3 cm dicke Stuecke schneiden. Schalotten und Knoblauch pellen und fein wuerfeln. Staudensellerie und Aubergine putzen und ebenfalls fein wuerfeln. Selleriegruen zum Garnieren beiseite legen. Tomaten (mit Saft) in eine Schuessel fuellen, die Stielansaetze entfernen, Tomaten grob zerdruecken. 2. Das Fleisch mit 6 El Olivenoel mischen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und in 2 Portionen teilen. Jede Portion mit 2 Rosmarinzweigen in einem Braeter scharf anbraten, herausnehmen. Den Bratansatz mit 200 ml Rotwein abloeschen, 2-3 Minuten bei starker Hitze einkochen lassen und zum Lammfleisch giessen. Den Braeter mit Kuechenpapier auswischen 3. Schalotten-, Knoblauch-, Auberginen- und Staudenselleriewuerfel mit restlichem Olivenoel in den Braeter geben und bei nicht zu starker Hitze unter Ruehren anbraten. Tomatenmark unterruehren und kurz mitroesten, mit dem restlichen Rotwein abloeschen. Das Lammfleisch mit Rotweinfond, Rosmarin und dem Tomatenmus in den Braeter geben. Mit 200 ml Lammfond auffuellen. Bei nicht zu starker Hitze mit halb geoeffnetem Deckel ca. 3 Stunden schmoren. Dabei nach und nach den restlichen Lammfond unterruehren. Zum Schluss das Ragout herzhaft mit Salz und Pfeffer abschmecken. 4. Fusilli nach Packungsanweisung in Salzwasser garen, abgiessen und abtropfen lassen. Mit dem Ragout mischen, mit dem grob gehackten Staudenselleriegruen garnieren. : Zubereitungszeit: 3 Stunden, 40 Minuten : Pro Portion: 862 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 10801 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7316 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17589 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |