Rezept FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT

FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT

Kategorie - Fleisch, Lamm, Nudel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27624
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3425 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lorbeertee !
Gegen Asthma und Rheumabeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
8  Lammhaxen; (a ca. 350 g)
150 g Schalotten
3  Knoblauchzehen
300 g Staudensellerie (mit Gruen)
1  Aubergine; (300 g)
1 Dos. Geschaelte Tomaten: 450 g EW
12 El. Olivenoel
- - Salz, Pfeffer
4  Rosmarinzweige
400 ml Trockener Rotwein
2 Tl. Tomatenmark
600 ml Lammfond
600 g Fusilli
- - Ilka Spiess Essen & Trinken Maerz 2000
Zubereitung des Kochrezept FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT:

Rezept - FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT
1. Haxenfleiscb vom Knochen loesen, Haut und Sehnen entfernen. Das Fleisch in 3 cm dicke Stuecke schneiden. Schalotten und Knoblauch pellen und fein wuerfeln. Staudensellerie und Aubergine putzen und ebenfalls fein wuerfeln. Selleriegruen zum Garnieren beiseite legen. Tomaten (mit Saft) in eine Schuessel fuellen, die Stielansaetze entfernen, Tomaten grob zerdruecken. 2. Das Fleisch mit 6 El Olivenoel mischen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und in 2 Portionen teilen. Jede Portion mit 2 Rosmarinzweigen in einem Braeter scharf anbraten, herausnehmen. Den Bratansatz mit 200 ml Rotwein abloeschen, 2-3 Minuten bei starker Hitze einkochen lassen und zum Lammfleisch giessen. Den Braeter mit Kuechenpapier auswischen 3. Schalotten-, Knoblauch-, Auberginen- und Staudenselleriewuerfel mit restlichem Olivenoel in den Braeter geben und bei nicht zu starker Hitze unter Ruehren anbraten. Tomatenmark unterruehren und kurz mitroesten, mit dem restlichen Rotwein abloeschen. Das Lammfleisch mit Rotweinfond, Rosmarin und dem Tomatenmus in den Braeter geben. Mit 200 ml Lammfond auffuellen. Bei nicht zu starker Hitze mit halb geoeffnetem Deckel ca. 3 Stunden schmoren. Dabei nach und nach den restlichen Lammfond unterruehren. Zum Schluss das Ragout herzhaft mit Salz und Pfeffer abschmecken. 4. Fusilli nach Packungsanweisung in Salzwasser garen, abgiessen und abtropfen lassen. Mit dem Ragout mischen, mit dem grob gehackten Staudenselleriegruen garnieren. : Zubereitungszeit: 3 Stunden, 40 Minuten : Pro Portion: 862 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Radieschen ein scharfes GemüseRadieschen ein scharfes Gemüse
Ihre fröhliche Farbe regt den Appetit an und lässt den Speichel fließen: Radieschen sehen bezaubernd aus mit ihrer leuchtend roten Hülle und ihrem saftigen, weißen Fleisch.
Thema 14615 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Lardo ein Speck aus ItalienLardo ein Speck aus Italien
Speck? Der hat in der bewussten, mal Fett und mal Kohlenhydrat verteufelnden Ernährung nichts verloren. Oder vielleicht doch? Bei seinem italienischen Namen genannt, klingt der Speck, italienisch Lardo, gar nicht mehr so sehr nach einem Angriff auf den Cholesterinspiegel.
Thema 7927 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 67583 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |