Rezept FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT

FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT

Kategorie - Fleisch, Lamm, Nudel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27624
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3127 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Überreife Bananen !
Zerdrücken Sie überreife Bananen zu einem Brei und geben etwas Zitronensaft dazu. Frieren sie den Bananenbrei ein. Sie können ihn später gut für Nachspeisen oder Speiseeis verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
8  Lammhaxen; (a ca. 350 g)
150 g Schalotten
3  Knoblauchzehen
300 g Staudensellerie (mit Gruen)
1  Aubergine; (300 g)
1 Dos. Geschaelte Tomaten: 450 g EW
12 El. Olivenoel
- - Salz, Pfeffer
4  Rosmarinzweige
400 ml Trockener Rotwein
2 Tl. Tomatenmark
600 ml Lammfond
600 g Fusilli
- - Ilka Spiess Essen & Trinken Maerz 2000
Zubereitung des Kochrezept FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT:

Rezept - FUSSILI MIT LAMMHAXENRAGOUT
1. Haxenfleiscb vom Knochen loesen, Haut und Sehnen entfernen. Das Fleisch in 3 cm dicke Stuecke schneiden. Schalotten und Knoblauch pellen und fein wuerfeln. Staudensellerie und Aubergine putzen und ebenfalls fein wuerfeln. Selleriegruen zum Garnieren beiseite legen. Tomaten (mit Saft) in eine Schuessel fuellen, die Stielansaetze entfernen, Tomaten grob zerdruecken. 2. Das Fleisch mit 6 El Olivenoel mischen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und in 2 Portionen teilen. Jede Portion mit 2 Rosmarinzweigen in einem Braeter scharf anbraten, herausnehmen. Den Bratansatz mit 200 ml Rotwein abloeschen, 2-3 Minuten bei starker Hitze einkochen lassen und zum Lammfleisch giessen. Den Braeter mit Kuechenpapier auswischen 3. Schalotten-, Knoblauch-, Auberginen- und Staudenselleriewuerfel mit restlichem Olivenoel in den Braeter geben und bei nicht zu starker Hitze unter Ruehren anbraten. Tomatenmark unterruehren und kurz mitroesten, mit dem restlichen Rotwein abloeschen. Das Lammfleisch mit Rotweinfond, Rosmarin und dem Tomatenmus in den Braeter geben. Mit 200 ml Lammfond auffuellen. Bei nicht zu starker Hitze mit halb geoeffnetem Deckel ca. 3 Stunden schmoren. Dabei nach und nach den restlichen Lammfond unterruehren. Zum Schluss das Ragout herzhaft mit Salz und Pfeffer abschmecken. 4. Fusilli nach Packungsanweisung in Salzwasser garen, abgiessen und abtropfen lassen. Mit dem Ragout mischen, mit dem grob gehackten Staudenselleriegruen garnieren. : Zubereitungszeit: 3 Stunden, 40 Minuten : Pro Portion: 862 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tanja Grandits - zierliches Küchengenie mit BissTanja Grandits - zierliches Küchengenie mit Biss
Es fällt ein wenig schwer, sich die zierliche Tanja Grandits beim Hantieren mit schweren Pfannen und Töpfe vorzustellen. Doch Grandits nimmt die körperlichen Strapazen gerne auf sich, übt sie doch ihren Traumberuf aus – und das auch noch höchst erfolgreich.
Thema 5030 mal gelesen | 21.04.2010 | weiter lesen
Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 2Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 2
Wer sich einmal ganz trendig an einem Gericht aus schwarzen Lebensmitteln versuchen will, kann aus einer großen Zahl von Früchten, aber auch Gemüsen wählen.
Thema 9318 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?
Die Diagnose Zöliakie ist weit mehr als einfach nur die Feststellung, dass jemand gewisse Getreidearten nicht verträgt. Denn diese Krankheit begleitet einen ein Leben lang. Aber wenn man weiß wie, lässt sich ziemlich problemlos damit leben.
Thema 19014 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |