Rezept Fuellungen fuer Vollpasteten und Pies

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fuellungen fuer Vollpasteten und Pies

Fuellungen fuer Vollpasteten und Pies

Kategorie - Pasteten, Terrinen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6713
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4836 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist der Fisch frisch? !
Prüfen Sie vor dem Einkauf, ob der Fisch frisch ist. Schauen Sie, ob die Schuppen glänzen und eng an der Fischhaut anliegen. Auch die Kiemen sollten Sie untersuchen. Sie müssen rot oder rosa sein, aber niemals grau.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g mageres Schweinefleisch
200 g ungeraeucherter Speck
1 Tl. verschiedene Gewuerze
- - nach Belieben oder fertiges Pastetengewuerz
250 g mageres Schweinefleisch
250 g mageres Kalbfleisch
200 g ungeraeucherter Speck
175 g Gefluegelfleisch ohne Haut
- - Gewuerze wie oben
200 g mageres Schweinefleisch
150 g Kalbfleisch
150 g Wildfleisch
100 g Gefluegelleber
100 g fetter Speck
2 El. Kognak oder trockener Sherry
- - Gewuerze wie oben
300 g mageres Schweinefleisch
200 g Gaenseleber
65 g Speck
1  Minidose Trueffel
- - Gewuerze nebenstehend
Zubereitung des Kochrezept Fuellungen fuer Vollpasteten und Pies:

Rezept - Fuellungen fuer Vollpasteten und Pies
Fuer jede Fuellung gilt: Etwas Fleisch in feine Streifen schneiden. Das andere Fleisch mit Speck durchdrehen. Nach eigenem Geschmack mit Kognak oder Madeira, Gewuerzen, Nuessen, Pistazien usw. sehr fein abschmecken und zu gutgebundenem Teig ruehren. Die halbe Menge der Fuellung in die Form geben. Darueber das in Streifen geschnittene Fleisch geben. Gewuerze, wenn vorhanden, auch Trueffel, darueber verteilen. Mit der restlichen Fuellung zudecken. Mit Teigdeckel abschliessen, Kamine einfuehren. Kleiner Tip 1: Es gibt ein fertiges, wohldosiertes Pastetengewuerz. Es enthaelt weissen Pfeffer, Ingwer, Lorbeer, Macis (Muskatbluete) und Zimt. Entweder nehmen Sie dies fertige Gewuerz oder wuerzen nach eigenem Geschmack. In den folgenden Rezepten sind jeweils Gewuerze angegeben, sie koennen gegen Pastetengewuerz ausgetauscht und auch beliebig veraendert werden. Kleiner Tip 2: Trueffel sind teuer und auch nicht immer vorhanden. Sie fehlen in den meisten Rezepten. Unabhaengig davon koennen sie aber jederzeit einer Pastete beigegeben werden. Das bedeutet eine auffaellige Verfeinerung. Stichworte: News, News, Pasteten, Terrinen, Vorspeisen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Martina Kömpel - im Interview mit KochmixMartina Kömpel - im Interview mit Kochmix
Martina Kömpel, bekannt durch Ihre Kochsendung "Ran an den Herd" im WDR, hat als erste Nicht-Französin 2005 beim ersten Versuch einen Ausbildungsplatz (von 13 Plätzen pro Jahrgang) an der Meisterschule Ferrandi in Paris ergattert.
Thema 13395 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Kaki: Gesunde PersimonenKaki: Gesunde Persimonen
Meine erste Begegnung mit der Kaki, die auch Dattelpflaume, Persimone oder Sharonfrucht (eine Züchtungsform aus Israel) genannt wird, fand in Amerika statt.
Thema 12850 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Karibische Küche eine vielzahl von AromenKaribische Küche eine vielzahl von Aromen
Wer Karibik hört, denkt vermutlich zuerst einmal an weiße Sandstrände, an die das Meer mit kristallklaren Wellen schwappt, die in allen Türkis- und Blautönen leuchten.
Thema 9035 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |