Rezept Frühstücks Burritos

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frühstücks-Burritos

Frühstücks-Burritos

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22072
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7516 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wenn das Brot ausgetrocknet ist !
Wickeln Sie das ausgetrocknete Brot in ein feuchtes Tuch und legen es 24 Stunden in den Kühlschrank. Danach entfernen Sie das Tuch und backen das Brot einige Minuten im vorgeheizten Ofen auf. Es ist wieder wie frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
250 g chorizo; enthäutet u. zer- kleinert
150 g Zwiebeln; fein gehackt
2  jalapeno-Chilischoten; (*) Samen u. Scheidewände entfernt u. fein gehackt
1 El. Butter
12  Eier
60 ml Milch
- - Salz
- - frisch gemahlener Pfeffer
1 l Tomatensauce nach Rancher- Art (siehe gesondertes Rezept)
6  Weizenmehl-Tortillas von 20 cm Durchmesser
180 g Monterey-jack-Käse; (*) (1)
195 g Monterey-jack-Käse; (2) ge- rieben
- - Saure Sahne
- - Grüner Salat; in Streifen geschnitten
- - Eine rechteckige feuer- feste Form von 18 x 28 cm
Zubereitung des Kochrezept Frühstücks-Burritos:

Rezept - Frühstücks-Burritos
Den Ofen auf 180 ?C vorheizen. Eine rechteckige feuerfeste Form leicht einölen. Chorizo, Zwiebeln und jalapenos in einer großen Pfanne bei hoher Temperatur braun braten. Aus der Pfanne nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und beiseite stellen. Bei mittlerer Temperatur die Butter in der Pfanne zerlassen. Eier, Milch, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel miteinander verquirlen, in die heiße Butter gießen und unter Rühren stocken, aber nicht trocken werden lassen. Chorizo-Zwiebel-Mischung und die Hälfte der Tomatensauce unterrühren. Die Eimasse auf die Tortillas verteilen, jeweils mit 1/6 geriebenem Käse (1) bestreuen und aufrollen. Die burritos in die vorbereitete Form geben, mit der restlichen Tomatensauce begießen, mit Käse (2) bestreuen, 15-20 Minuten im Ofen überbacken. Sie sollten heiß und der Käse geschmolzen sein. Die burritos auf Teller verteilen, mit saurer Sahne und Salatstreifen garnieren. Anmerkung: Gefüllte Tortillas werden burritos genannt. Chorizo ist eine pikante Wurst, die aus grobgehacktem Schweinefleisch, Gewürzen und Chillies hergestellt wird und bei uns in spanischen Lebensmittelläden oder gutsortierten Lebensmittelabteilungen großer Kaufhäuser erhältlich ist. Die Haut sollte man abziehen, bevor man chorizos bei niedriger Temperatur brät. Diese burritos schmecken übrigens nicht nur zum Brunch vorzüglich. (*) Jalapeno: Leuchtendgrüne, spitz zulaufende Chilischote von etwa 5 cm Länge und 2 1/2 cm Breite. Unter den scharfen Chilischoten ist die jalapeno- Chilischote in den Vereinigten Staaten am beliebtesten. Auch bei ihr ist wegen ihrer Schärfe äusserste Sorgfalt geboten. Jalapenos eignen sich zum Würzen fast aller Speisen, man gibt sie sogar in Desserts. Reife jalapenos sind leuchtend rot und schmecken etwas lieblicher als die grünen. Sowohl die roten als auch die grünen jalapenos werden eingelegt. (*) Monterey jack: Halbweicher, relativ milder Käse, der in Oregon produ- ziert wird und bei uns kaum erhältlich ist. Man kann ihn durch Bel Paese oder Fontina ersetzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Reduktion am KüchenherdReduktion am Küchenherd
Die Reduktion wird schnell mit verschiedenen Natur- oder Geisteswissenschaften in Verbindung gebracht. Doch was hat sie in der Küche zu suchen? Wer das Kochen als einen Prozess ansieht, in dem hauptsächlich verschiedene Fertig- oder Tiefkühlkomponenten erwärmt und gemeinsam serviert werden, steht hier in der Tat vor einem Rätsel.
Thema 9641 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Smörgastarta - Butterbrottorte mit Thunfisch und Krabben aus SchwedenSmörgastarta - Butterbrottorte mit Thunfisch und Krabben aus Schweden
Wer einmal eine Reise tut, sollte sich überlegen, ob er nicht Schweden ansteuern möchte. Zum einen ist Schweden natürlich ein sehr schönes Land mit einer phantastischen Natur, viel Wald, Seen und natürlich sollte man auch die Elche nicht vergessen.
Thema 15799 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4719 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |