Rezept Fruehlingszwiebel Rueebli Tatar mit Basilikumbroetchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Fruehlingszwiebel-Rueebli-Tatar mit Basilikumbroetchen

Fruehlingszwiebel-Rueebli-Tatar mit Basilikumbroetchen

Kategorie - Vorspeise, Kalt Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26924
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2326 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Johanniskrauttee !
Gegen nervöse Erschöpfung, Wechselbeschwerden, Abgespanntheit, Ruhelosigkeit

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 El. Rosinen
50 ml Sherry
4 mittl. Rueebli
2 klein. Fruehlingszwiebeln
2  Hart gekochte Eier
50 g Mascarpone
1 dl Creme fraiche
0.5  Zitrone; Saft
- - Salz
- - Pfeffer
0.25 Tl. Milder Curry
- - Worcestershiresauce
50 g Weiche Butter
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1 Bd. Basilikum
1 El. Gruene Pistazien
1  Laengliches Olivenbrot
Zubereitung des Kochrezept Fruehlingszwiebel-Rueebli-Tatar mit Basilikumbroetchen:

Rezept - Fruehlingszwiebel-Rueebli-Tatar mit Basilikumbroetchen
Die Rosinen unter heissem Wasser gruendlich spuelen. In eine Schuessel geben und mit dem Sherry betraeufeln. Etwa 30 Minuten marinieren. Die Rueebli schaelen, der Laenge nach in duenne Scheiben, dann in feine Streifen und schliesslich in kleine Wuerfelchen schneiden. Die Fruehlingszwiebeln ruesten; das Weiss der Zwiebel hacken, das schoene Gruen in feine Streifchen schneiden. Die Eier schaelen und klein wuerfeln. Mascarpone, Creme fraiche, Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer, Currypulver sowie Worcestershiresauce verruehren. Rueebli, Fruehlingszwiebeln, Eier und die gut abgetropften Rosinen untermischen. Das Tatar mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fuer die Basilikumbroetchen die weiche Butter mit Salz und Pfeffer so lange kraeftig ruehren, bis sie heller wird und sich Spitzchen bilden. Das Basilikum fein hacken und untermischen. Die Pistazien grob hacken und ebenfalls beifuegen. Das Brot in Scheiben schneiden und mit der Basilikumbutter bestreichen. In der Mitte des auf 220 Grad (Grillstufe) vorgeheizten Ofens waehrend 2-3 Minuten knusprig backen. Zum Gemuesetatar servieren. Tipp: Das Tatar laesst sich besonders schoen anrichten, wenn man jeweils einen Ausstechring auf einen Teller setzt, diesen mit Tatar fuellt und dann den Ring sorgfaeltig entfernt. :Fingerprint: 21398692,101318738,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 17037 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Frischer Spargel ist gesund und lecker!Frischer Spargel ist gesund und lecker!
Spargel - das Trendgemüse der 80er Jahre - ist auch heute noch bei Genießern sehr begehrt. Ab April, wenn die Spargelsaison beginnt, bekommt man deshalb in vielen Gaststätten unzählige Spargelgerichte.
Thema 2978 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Lavendel mal Kulinarisch - Likör, Limonade und Zucker selbstgemachtLavendel mal Kulinarisch - Likör, Limonade und Zucker selbstgemacht
Der violette, duftende Lavendel ist zum Heilkraut des Jahres 2008 erwählt worden, denn das dekorative Gewächs hilft nicht nur bei Nervosität, sondern kann auch Erkältungen lindern und schmerzenden Muskeln Entspannung schenken.
Thema 11561 mal gelesen | 01.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |