Rezept Frühlingssalat mit Kronsardinen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Frühlingssalat mit Kronsardinen

Frühlingssalat mit Kronsardinen

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2327
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4312 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfefferminze !
Nervenkräftigend, erfrischend, kühlend, wenn der „Kopf raucht“. Kleine Dosen regen an, hohe betäuben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g junger Spinat
200 g Löwenzahn
200 g Brunnenkresse
200 g Portulak
1 Bd. Frühlingszwiebeln
2 Bd. Radieschen
1 Glas Kronsardinen
- - (sehr kleine, marinierte Sardinen)
1  Döschen Anchovisfilets
1  Knoblauchzehe
- - Salz
1 El. eingelegte grüne Pfefferkörner
3 El. sehr gutes Olivenöl
1 Bd. glatte Petersilie
3 El. Balsamico-Essig
Zubereitung des Kochrezept Frühlingssalat mit Kronsardinen:

Rezept - Frühlingssalat mit Kronsardinen
1. Spinat, Löwenzahn, Brunnenkresse und Portulak vorsichtig waschen, abtropfen lassen (oder in die Salatschleuder geben), Stiele von den Blättchen entfernen. Von den Zwiebeln Wurzelansätze und harte Röhren abschneiden, die Stengel waschen, längs vierteln und in Streifen schneiden. 2. Die Salatblättchen und die Zwiebeln auf 4 Tellern auslegen. Radieschen waschen, Blattansätze und kleine Wurzeln abschneiden. Die Radieschen achteln und auf die Teller legen. 3. Die Kronsardinen abtropfen lassen, auseinanderklappen, Mittelgräte und Schwanz entfernen und die Filets auf dem Salat verteilen. Anchovisfilets abtropfen lassen und ebenfalls auf dem Salat anrichten. 4. Knoblauch schälen, würfeln und mit 1/4 Tl. Salz, Pfefferkörnern und Olivenöl in den Mörser geben. Petersilie abspülen, die Blättchen abzupfen, hacken und ebenfalls in den Mörser geben. Alles fein zerkleinern, dann den Balsamico-Essig unterrühren. Die würzige Marinade über Salat und Fische träufeln. Dazu ofenwarmes Weißbrot und helles Bier servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Juan Amador - ein umtriebiges Genie am KochtopfJuan Amador - ein umtriebiges Genie am Kochtopf
Eigentlich zog es den Schwaben mit den spanischen Wurzeln, der im Dezember 1968 geboren wurde, nicht in die Küche, sondern ins Hotelfach. Feinschmecker sei Dank absolvierte Juan Amador jedoch mangels Alternativen eine Ausbildung als Kochanwärter.
Thema 4973 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 10012 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 15610 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |